Bang!Foto: Abacusspiele, 2014

Bang!

Bei Bang! schlüpft jeder Spieler in eine andere Rolle und verfolgt andere Ziele. Der Sheriff und seine Hilfsheriffs wollen zum Beispiel die Gesetzlosen umbringen. Wer welche Rolle besitzt, ist anfangs geheim.

Bewertung

Bang! Durchschnitt: 3 von 5 (1 Bewertung)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 4 - 7 Personen, besonders gut mit 7 Spielern
Alter: ab 8 Jahren
Dauer: 20 - 45 Minuten

Erweiterungen:
Bang! Dodge City
Bang!: The Valley of Shadows
Bang! Gold Rush
Bang! Expansion Pack
Bang! Reloaded

Spielfamilie:
Bang!

Spieltyp

Genre: Kartenspiel, Bluffspiel, Mannschaft gegen Mannschaft
Thema: Western, Neuzeit, Nordamerika, USA, Abenteuer und Fantasie

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlage:  AbacusspieledaVinci Editrice
Autor: Sciarra, Emiliano
Illustrator: Pierangelini, Alessandro

Erscheinungsjahr: 2002
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Weitere Auflagen

Bang! deluxe

Bang! deluxe
(Foto: Verlag)Jahr: 2007
Land:   DE
Verlage: Abacusspiele, dV Giochi

Anleitung herunterladen

Bang!: Spielanleitung herunterladen (PDF-Dokument). Zum Betrachten benötigst Du den kostenlosen Acrobat Reader.

Regelfragen

Bang!: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Bang!.

Video-Anleitung

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Bang!' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Im Wilden Westen war das beliebteste Gericht das Standgericht blaue Bohnen. Der Sheriff muss sich mit allerlei Gesetzeslosen auseinandersetzen, die ihm ans Leder wollen. Und dann ist da auch noch der Abtrünnige, der ganz eigene Ziele verfolgt. Und obwohl nur die Identität des Sheriffs bekannt ist, fliegen schnell die ersten Kugeln durch die Gegend. Bang! Bang!

Die Spieler besitzen bei Bang! verschieden Charaktere mit kleinen, individuellen Vorteilen und sind reihum am Zug, in dem sie ihre Handkarten ausspielen dürfen. Mit normalen Bang!-Karten werden die direkten Nachbarspieler beschossen, die gegebenenfalls ausweichen können. Wer getroffen wird, verliert einen seiner Lebenspunkte, die durch das eine oder andere Bier jedoch wiederhergestellt werden.

Es gibt aber auch permanente Hilfskarten, die so lange ausliegen, bis Cat Balou sie zerstört. Ein Fass gibt beispielsweise Deckung, und verschiedene Gewehre erhöhen die Schussreichweite (um auch andere Spieler zu treffen). Wells Fargo verteilt Kartennachschub an alle, Dynamit wandert reihum bis es an einer zufälligen Stelle hochgeht und den betroffenen Spieler in die ewigen Jagdgründe befördert. (Indianer tauchen ab und zu übrigens auch auf.)

Wer einen Mitspieler beseitigt, erhält seine restlichen Handkarten. Zudem wird die Identität des Betroffenen aufgedeckt. Sheriff und Hilfssheriff gewinnen, sobald alle Gesetzeslosen ausgeschaltet sind, deren Ziel wiederum nur der Sheriff ist. Der Abtrünnige versucht dagegen, als Letzter übrig zu bleiben.

Forums-Rezensionen

In unserem Forum findest Du über 45.000 Diskussionen. Durchsuche die Beiträge nach Rezensionen und Diskussionen zu Bang!.

Video-Rezension

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Bang!' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Wer zu Beginn einfach munter drauf los ballert, riskiert dabei seine eigene Fraktion erheblich zu schwächen. Es kam schon öfter vor, dass der Sheriff durch seinen eigenen Deputy umgenietet wurde. Ein vorsichtiger Start ist empfehlenswert, da sich oftmals bei dem einen oder anderen Spieler schnell zeigt, ob er für oder gegen den Sheriff ist (d.h. ob er auf ihn schießt oder nicht). Die schwierigste Rolle ist die des Abtrünnigen, der stets auf der Seite des Schwächeren agieren muss, um zum Schluss dem Sheriff gegenübertreten zu können.


Ein großes Gewehr ist außerdem wichtig, um auch gegenüber sitzende Mitspieler zu erwischen. Dieses Element kommt allerdings erst ab sechs Spielern zum Tragen, da erst dann die erforderliche Reichweite auf 3 steigt. Und erst dann macht Bang! so richtig Spaß. Allerdings hängt die Spieldauer stark vom Verhalten der Beteiligten ab: Stirbt der Sheriff als Erster, kann eine Partie bereits nach 5 Minuten vorbei sein. Wird dagegen defensiv agiert (weil sich niemand traut, den mutmaßlich "Falschen" zu erschießen) und viel Bier konsumiert, kann auch mal die Stunde überschritten werden. Nur wer dann bereits vorzeitig ausgeschieden ist, wird die Spannung in der Runde nicht ganz nachvollziehen können.

Fazit

Mindestens sechs Spieler sollten es sein, die sich zur munteren Ballerei zusammensetzen. In dieser Besetzung (6-8 Teilnehmer) gibt es kein Spiel, dass es hinsichtlich Spaß und Spannung mit Bang! aufnehmen kann.

Bang! Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Abacusspiele, 2014
Bang! Bild 1Bang! Bild 2Bang! Bild 3Bang! Bild 4Bang! Bild 5Bang! Bild 6Bang! Bild 7Bang! Bild 8Bang! Bild 9

Bang! Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Bang! diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Bang! hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Bananagrams Party
Miau
Pantheon
City Tycoon