Carcassonne: Das WürfelspielFoto: Ludoversum

Carcassonne: Das Würfelspiel

Bei Carcassonne: Das Würfelspiel bauen die Spieler nicht wie beim Original Städte, Klöster, Wiesen und Straßen mit Landschaftsplätchen. Stattdessen bauen sie eine Stadt mit Würfeln – oder versuchen es zumindest.

Bewertung

Carcassonne: Das Würfelspiel Durchschnitt: 4 von 5 (2 Bewertungen)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 5 Personen
Alter: ab 8 Jahren
Dauer: 10 - 20 Minuten

Spielfamilie:
Carcassonne

Spieltyp

Genre: Würfelspiel, Sammelspiel
Thema: Mittelalter, Europa, Frankreich, Landschaft, Städte und Siedlungen

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Hans im Glück Verlag
Autoren: Wrede, Klaus-Jürgen
Lamontagne, Olivier

Erscheinungsjahr: 2011
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Anleitung herunterladen

Carcassonne: Das Würfelspiel: Spielanleitung herunterladen (PDF-Dokument). Zum Betrachten benötigst Du den kostenlosen Acrobat Reader.

Regelfragen

Carcassonne: Das Würfelspiel: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Carcassonne: Das Würfelspiel.

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Carcassonne: Das Würfelspiel' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Die Burg von Carcassonne wird jetzt erwürfelt. Im Gegensatz zu seinen großen Brüdern passt Carcassonne: Das Würfelspiel bequem in jede Hand, kann überall hin mitgenommen werden und sieht auch noch auffällig aus.

Neun Carcassonne-Würfel befinden sich in der kleinen Box, die die Form eines Meeples hat. Die Würfelseiten zeigen je ein Katapult, einen Ritter sowie vier verschiedene Stadtteile. Wer am Zug ist, würfelt bis zu drei Mal und legt dabei einzelne Würfel heraus. Katapulte müssen jedoch sofort an den nächsten Spieler weitergereicht werden. Herausgelegte Stadtteile werden sofort „zusammengebaut“, wobei nur darauf zu achten ist dass schwarze Seiten (Stadt) an andere schwarze grenzen und weiße Seiten (keine Stadt) an andere weiße grenzen.

Am Ende von Carcassonne: Das Würfelspiel wird nur die größte abgeschlossene Stadt gewertet. Je mehr Würfel daran beteiligt sind, desto mehr Punkte gibt es für den Spieler – bis zu 28 wenn alle neun Würfel Verwendung finden. Wer jedoch drei (oder sogar noch mehr) Ritter erzielt, darf auf die Wertung verzichten. Er lässt dann einen Würfel eine Runde lang vor sich liegen und bekommt seine nächste Wertung verdoppelt. Es gewinnt, wer zuerst 42 Punkte erreicht.

Forums-Rezensionen

In unserem Forum findest Du über 45.000 Diskussionen. Durchsuche die Beiträge nach Rezensionen und Diskussionen zu Carcassonne: Das Würfelspiel.

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Carcassonne: Das Würfelspiel' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Wow, das ist doch mal eine schicke Verpackung! Eine kleine Blechbox in Form eines blauen Carcassonne-Männchens. Der Inhalt: in schlichtem schwarz/weiß gehaltene Spezialwürfel, ein kleiner Bleistift und ein Mini-Notizblock. Also tatsächlich alles, was für dieses Spiel benötigt wird.

Neun Würfel sind allerdings nicht viel und das Auftauchen von Katapulten nicht vorhersehbar. Der hohe Zufallseinfluss stört insbesondere im Spiel zu zweit, das häufig bereits nach drei Runden entschieden ist und dem Startspieler einen erheblichen Vorteil bietet. (Es empfiehlt sich daher, die letzte Runde stets zu Ende zu spielen.) Im Grunde genügt ein einziger glücklicher Zug mit acht oder neun Stadtwürfeln, um die benötigte Punktmenge zu erreichen. Je mehr Spieler teilnehmen, desto mehr Ritter werden zu Verdopplungszwecken einbehalten, desto weniger Würfel stehen pro Zug zur Verfügung und desto weniger Punkte können folglich erspielt werden. Damit wird das Würfelspiel ein klein wenig berechenbarer und deutlich interessanter. Allerdings wachsen auch die Wartezeiten bei steigender Spielerzahl. Und wäre die 42 nicht so eine wunderbare Zahl und bekanntermaßen die Antwort auf das Leben, das Universum und den ganzen Rest, man müsste sie glatt in Frage stellen und nach Belieben anpassen.

Fazit

Zu dritt und viert ist das Carcassonne Würfelspiel ein passables Reisespiel, zu zweit und fünft aufgrund des hohen Zufallsanteils und der rapide wachsenden Dauer jedoch nur eingeschränkt empfehlenswert. Ein Hingucker ist es aber trotzdem –und aufgrund dessen alleine schon fast ein Pflichtkauf für jeden ambitionierten Spieler.

Carcassonne: Das Würfelspiel Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Ludoversum
Carcassonne: Das Würfelspiel Bild 1Carcassonne: Das Würfelspiel Bild 2Carcassonne: Das Würfelspiel Bild 3Carcassonne: Das Würfelspiel Bild 4Carcassonne: Das Würfelspiel Bild 5

Carcassonne: Das Würfelspiel Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Carcassonne: Das Würfelspiel diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Carcassonne: Das Würfelspiel hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Anno Domini - Frauen
Alien Wars
Mage Knight: Die Verschollene Legion
Buzzle