Die Leuchtturmarchitekten

Die Leuchtturmarchitekten

Bei Die Leuchtturmarchitekten gilt es, möglichst viele farbige Leuchttürme zu bauen, beziehungsweise Holzscheiben aufeinander zu stapeln. Die Reihenfolge wird dabei von Aufgabenkarten vorgegeben.

Bewertung

Die Leuchtturmarchitekten Durchschnitt: 3 von 5 (1 Bewertung)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 4 Personen
Alter: ab 12 Jahren
Dauer: 30 - 40 Minuten

Spieltyp

Genre: Brettspiel, Aktionspunktespiel, Jeder gegen jeden
Thema: Landschaft, Küste, Abstrakt, Gesellschaft, Kunst und Kultur

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Piatnik
Autor: Wevers, Thomas
Illustrator: Kasimir, Reinelt

Erscheinungsjahr: 1995
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Regelfragen

Die Leuchtturmarchitekten: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Die Leuchtturmarchitekten.

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Die Leuchtturmarchitekten' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Bei Die Leuchtturmarchitekten gilt es, möglichst viele farbige Leuchttürme zu bauen, beziehungsweise Holzscheiben aufeinander zu stapeln. Die Reihenfolge wird dabei von Aufgabenkarten vorgegeben.

Ein Spiel braucht ein Thema. Dieses Dogma ist anscheinend unerschütterlich. So kann es kommen, dass ein Spieleverlag aus dem Binnenland Österreich, Piatnik, ein Spiel veröffentlicht, das sich mit dem Bau von Leuchttürmen beschäftigt.

Eigentlich geht es bei Die Leuchtturmarchitekten ganz abstrakt darum, Scheiben in drei verschiedenen Farben zu Türmchen so zu stapeln, dass man ein Muster nachbildet, das von Aufgabenkarten vorgegeben ist. Beispielsweise muss so ein Leuchtturm Weiß, Weiß, Rot, Schwarz in dieser Reihenfolge enthalten. Die Steine zieht man über einen Rundkurs, so dass in einem Zug immer genau vier Schritte auf ein bis vier Steine entfallen. Ein Leuchtturm darf dabei nie höher als vier Steine werden. Entsteht so ein durch die Karten vorgegebenes Muster, bekommt man diese Aufgabenkarte. Dabei kann man auch einem Mitspieler eine Karte abnehmen, die er vorher bereits gewonnen hatte. Sieger bei Die Leuchtturmarchitekten ist dann derjenige mit den meisten Karten.

(Spielbeschreibung: Dorothea & Berthold Heß, spielbox.de)

Forums-Rezensionen

In unserem Forum findest Du über 45.000 Diskussionen. Durchsuche die Beiträge nach Rezensionen und Diskussionen zu Die Leuchtturmarchitekten.

spielbox-Rezension

Die spielbox ist das auflagenstärkste Gesellschaftsspiele-Magazin weltweit. Die Redaktion hat Die Leuchtturmarchitekten in Ausgabe 5/95 rezensiert und umgerechnet mit 3 von 5 Sternen bewertet.

Interessierte können diese und andere Ausgaben im spielbox-Shop bestellen.

Die Leuchtturmarchitekten Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Die Leuchtturmarchitekten diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Die Leuchtturmarchitekten hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Privacy
Tides of Madness: Wogen des Wahnsinns
Toy Story
Small World