Fiesling - spielen.de

Fiesling
(Foto: Verlag)
Fiesling Screenshot 1Fiesling Screenshot 2Fiesling Screenshot 3Fiesling Screenshot 4

Fiesling

Bei Fiesling werden die Mitspieler durch bis zu sechs Eigenschaftsplättchen beschrieben. Dabei ist es von Vorteil, die gesuchte Person präzise charakterisieren und die Eigenschaften der Mitspieler gut zu kennen.
3 - 8 Spieler, besonders gut mit 8 Spielern
ab 10 Jahren
20 - 30 Minuten
100%
Fiesling Durchschnitt: 5 von 5 (1 Bewertung)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!
Mehr Informationen zu den Bewertungen
findest Du in unseren FAQ.
Spieltyp
Genre:
Sonstiges, Kommunikationsspiel, Jeder gegen jeden
Thema:
Abstrakt
Spielgefühl
Einstieg:schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:jeder für sich
alle zusammen
Zufall:glattes Glück
pure Planung
Sonstige Informationen
Verlag:
Huch! & friends

Autor:
Weber, Claude

Illustrator:
Boden, Victor

Jahr:
2011
Sprache:
Anleitung und Spielmaterial in Deutsch
Kurzanleitung
Diese Kurzanleitung zu 'Fiesling' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Bei Fiesling werden die Mitspieler durch bis zu sechs Eigenschaftsplättchen beschrieben. Dabei ist es von Vorteil, die gesuchte Person präzise charakterisieren zu können und die Eigenschaften der Mitspieler gut zu kennen.

Zwei benachbarte Spieler bilden das Beschreibungs-Team, das in der aktuellen Runde die Vorgaben liefert. Ein Nummernplättchen gibt ihnen vor, welchen Spieler sie beschreiben sollen. Da mindestens sechs Personen teilnehmen müssen, werden bei weniger Spielern mehrere „Dummys“ verwendet – also beispielsweise Freunde, Bekannte oder Prominente, die zwar nicht mitspielen, daber dennoch charakterisiert werden dürfen. Beide ziehen ein Eigenschaftsplättchen und legen dies an die Punkteleiste an der entsprechenden Stelle so an, dass die Eigenschaft als „trifft überhaupt nicht zu“, „wenig“, „durchschnittlich“, „sehr“ oder „trifft voll zu“ bezeichnet wird. Der Partner darf diese Einschätzung beliebig korrigieren.

Nach jeweils zwei gelegten Eigenschaften raten die Mitspieler, welche Person damit gemeint ist. Dafür stehen ihnen Tippscheiben zur Verfügung, deren Einstellung korrigiert werden kann. Jede Korrektur verringert bei Fiesling allerdings auch die damit erreichbaren Punkte. Nach sechs Eigenschaften wird aufgelöst. Hat mindestens die Hälfte der Mitspieler richtig gelegen, erhält auch das Beschreibungs-Team Punkte. Es gewinnt, wer nach einer spielerzahlabhängigen Rundenzahl die meisten Punkte gesammelt hat.

Anleitung herunterladen
Fiesling: Spielanleitung herunterladen (PDF-Dokument). Zum Betrachten benötigst Du den kostenlosen Acrobat Reader.

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Fiesling' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.


Meinung

Mitspieler charakterisieren – das klingt fies und gemein. Und das hat Streitpotential. Was? Du hälst mich für „überhaupt nicht intelligent“ und „sehr faul“? Da sind wir wohl die längste Zeit Freunde gewesen, Du… - halt! Stop. Genau so ist Fiesling eben nicht. Aggressive und beleidigende Begriffe werden komplett vermieden. Es gibt keine Eigenschaft „intelligent“ und anstelle von „faul“ heißt es beispielsweise „bequem“. Sämtliche Befürchtungen, Fiesling könnte gefährlich werden, sind also unbegründet. (Solange das Selbstbild natürlich nicht völlig vom Fremdbild abweicht.)

Essentielle Grundlage ist es dabei, dass alle Spieler inklusive Dummys allen Spielern gut bekannt sind. Dabei hat sich herausgestellt, dass die Verwendung von Prominenten keine gute Idee ist – denn sie sind meist nur sehr eindimensional in den Medien präsent und lassen sich kaum vernünftig charakterisieren. Deshalb sollte wenn möglich besser auf Freunde und Bekannte zurückgegriffen werden. Mit weniger als sechs Personen zu spielen, macht das Erraten zu leicht und sorgt für Paarlauf auf der Punkteleiste. Einen ähnlichen Effekt gibt es bei wenigen Mitspielern. Deshalb sollten mindestens vier Spieler, besser fünf oder sechs, mitmischen.

Fazit

Der Titel ist ein wenig zu provokant geraten (um den Begriff „unpassend“ zu vermeiden), denn Fiesling ist eigentlich recht harmlos. Aber als Kommunikationsspiel durchaus gelungen, originell, mit angenehmer Spieldauer und hohem Wiederspielreiz in einer gut gefüllten kleinen Box. Oder, um es mit den Fiesling-Begriffen zu beschreiben: „sehr originell“, „sehr angenehme Spieldauer“, „durchschnittlicher Ärgerfaktor“, „überdurchschnittliches Material“, „hoher (Wieder-)Spielreiz“ und „extrem gutes Preis-Leistungs-Verhältnis“.

Fiesling Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Fiesling diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Fiesling hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden!

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben