ShitennoFoto: Ludoversum

Shitenno

Die Spieler buhlen in Shitenno als Generäle um die Gunst des Shoguns und erobern Provinzen. In jeder Runde müssen die Spieler Kartenpakete für die Mitspieler schnüren, die nicht zu gut und zu schlecht sein sollten.

Bewertung

Shitenno Durchschnitt: 3 von 5 (1 Bewertung)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 4 Personen, besonders gut mit 4 Spielern
Alter: ab 10 Jahren
Dauer: 50 - 70 Minuten

Spieltyp

Genre: Kartenspiel, Auf-die-Hand-Spiel, Jeder gegen jeden
Thema: Neuzeit, Asien, Japan, Konflikte und Kriege

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlage:  Heidelberger SpieleverlagLudonaute
Autor: Lefebvre, Cédric
Illustrator: Dutrait, Vincent

Erscheinungsjahr: 2011
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Regelfragen

Shitenno: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Shitenno.

Video-Anleitung

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Shitenno' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Die Spieler übernehmen in Shitenno die Rollen der vier Samurai-Generäle Honda Tadakatsu, Ii Naomasa, Sakakibara Yasumasa und Sakai Tadatsugu, die um die Gunst des Shoguns Tokugawa buhlen. Sie wetteifern um die Kontrolle der acht japanischen Provinzen, wofür sowohl militärische Stärke als auch ein gutes finanzielles Polster nötig sind. Welche Aktionen durchgeführt werden können, wird zu Rundenbeginn festgelegt, wenn der Nachschub unter den Generälen aufgeteilt wird.

In jeder Runde nehmen die Spieler in Reihenfolge (Daimyo, Shomyo, Sensei, Hatamoto) Einfluss auf bis zu zwei Provinzen, indem sie die geforderten Truppen (Sohei, Samurai, Bushi, Shinobi) abgeben oder Kokus (Das ist hier die Währung!) bezahlen. Dafür erhalten sie Gunstpunkte und ein Bonusplättchen und dürfen dort eines ihrer Familienwappen („Herrschaftskamons“) platzieren.

Welche Truppen und wieviel Geld zur Verfügung stehen, wird zu Rundenbeginn entschieden, indem der aktuelle Daimyo aus dem (offenen) gezogenen Nachschub Päckchen zusammenstellt und diese seinen Mitspielern anbietet –bis jeder genau eines erhalten hat. Da jedes Päckchen auch ein Rollenplättchen erhält, wird damit automatisch auch die neue Spieler-Reihenfolge festgelegt. Jede Rolle bietet zudem eine Sonderfähigkeit: Daimyo und Shomyo erhalten zusätzliche Punkte, der Sensei darf einen seiner eingesetzten Kamons verdoppeln, wohingegen der Hatamoto stets eine Truppe weniger benötigt.

Shitenno endet sobald der Kokustapel leer ist oder ein Spieler alle Kamons eingesetzt hat. Jeder Koku ist dann noch einen Punkt wert, jede Mehrheit in einer Provinz zusätzlich sechs Punkte. Es gewinnt der Spieler mit den meisten.

Forums-Rezensionen

In unserem Forum findest Du über 45.000 Diskussionen. Durchsuche die Beiträge nach Rezensionen und Diskussionen zu Shitenno.

Video-Rezension

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Shitenno' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Das martialische Cover lässt zwar vermuten, dass Shitenno ein Kriegsspiel sei –doch dem ist nicht so. Im Gegenteil, es geht lediglich um ein vergleichsweise „friedliches“ Mehrheitengerangel, bei dem im Vorteil ist, wer als Erster einen Kamon in eine Provinz gelegt hat. Daher sollten diese Provinzen auch bevorzugt ausgebaut werden, wenn sichergestellt werden soll, dass die Mehrheitsboni am Ende nicht doch noch verloren gehen.

Auf der anderen Seite liefern spätere Kamons deutlich mehr Siegpunkte und sind sehr lukrativ –insbesondere wenn sie mit Truppen eingenommen werden, denn deren Bedarf ist konstant, wohingegen die benötigten Kokus mit jedem Kamon in einer Provinz steigen. Am besten deshalb also erst einkaufen und dann einmarschieren.

Fazit
Überschaubare Regeln, ein fieser Verteilmechanismus und eine knackige Spielzeit ohne Längen – das strategische Mehrheitenspiel Shitenno sieht schick aus und vermag nicht nur Japan-Fans zu überzeugen. Für kriegerische Auseinandersetzungen ist darin allerdings ebenso wenig Platz wie für komplexe Taktiken oder wirtschaftliche Abhängigkeiten.

Shitenno Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Ludoversum
Shitenno Bild 1Shitenno Bild 2Shitenno Bild 3Shitenno Bild 4Shitenno Bild 5

Shitenno Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Shitenno diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Shitenno hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Hotel Tycoon
Im Reich des weißen Bären
Skip-Bo
Doktor Schlüsselbart