You Robot - spielen.de

You Robot
(Foto: Ludoversum)
You Robot Screenshot 1You Robot Screenshot 2You Robot Screenshot 3You Robot Screenshot 4

You Robot

In 2er Teams versucht ein Spieler in You Robot seinen Roboter mittels Karten in eine bestimmte Haltungsposition des Körpers zu bringen. Welches Team dies als Erste schafft, erhält einen Punkt und alle tauschen die Rolle.
4 - 10 Spieler, besonders gut mit 6 Spielern
ab 6 Jahren
10 - 25 Minuten
100%
You Robot Durchschnitt: 4 von 5 (1 Bewertung)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!
Mehr Informationen zu den Bewertungen
findest Du in unseren FAQ.
Spieltyp
Genre:
Kartenspiel, Bewegungsspiel, Mannschaft gegen Mannschaft
Thema:
Roboter
Spielgefühl
Einstieg:schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:jeder für sich
alle zusammen
Zufall:glattes Glück
pure Planung
Sonstige Informationen
Verlage:
Repos Production
Asmodee Deutschland

Autor:
Rivollet, Alain

Illustrator:
Fagnere, Olivier

Jahr:
2009
Sprache:
Anleitung und Spielmaterial in Deutsch
Kurzanleitung
Unsere Redakteure fassen die Regeln von 'You Robot' zusammen und erklären den Spielablauf. Sie konzentrieren sich dabei auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

"You are a Robot, so do it!". In You Robot muss ein Spieler (= Roboter) nur mit dem Wort "Stopp" und drei Steuerungskarten zu bestimmten verrückten Haltungen bewegt werden. Unmöglich? Nein, es ist zwar nicht ganz einfach, aber es macht dafür viel Spaß.

Vor Spielbeginn werden jeweils 2er-Teams gebildet. Ein Teamplayer ist der Roboter, der über Steuerungskarten vom Telecommander bewegt wird. Für die maximal 5 Teams stehen jeweils 3 Steuerungskarten mit 6 Befehlen zur Verfügung, die jeweils der Commander erhält. Nun zieht ein Spieler eine Haltungskarte. Alle Telecommander schauen sich diese an und müssen sich für eine der beiden gezeigten Haltungen auf der Karte entscheiden. Für die Roboter dürfen diese natürlich nicht einsehbar sein. Die verschiedenen Haltungen sind farblich gekennzeichnet, um den Schwierigkeitsgrad darzustellen. Grün, orange und rot für einfache, mittelschwere und schwere Aufgaben.

Wurde eine Karte ausgewählt, kommt diese auf den Tisch und dann heißt es schnell sein! Der Telecommander des Teams, dessen Roboter die auf der Karte gezeigte Haltung als erster eingenommen hat, ruft "Gewonnen". Ist die Haltung korrekt, gewinnt das Team diese Runde und erhält die Haltungskarte. Die Rollen des Commanders und des Roboters werden nun innerhalb des Teams getauscht und die nächste Karte wird gespielt.

Nur durch das Antippen der einzelnen Steuerungskarten und mit dem Wort "Stopp" muss der Telecommander es schaffen, dem Roboter anzuzeigen, welche Haltung er einnehmen oder mit welchem Gegenstand er interagieren muss. Zeigt die Steuerungskarte z. B. eine komplette Roboterfigur, so heißt das, dass der Roboter seinen ganzen Körper bewegen soll. Dazu gibt es dann noch Steuerungskarten mit Pfeilen, um anzuzeigen, in welche Richtung der ganze Körper oder nur ein Körperteil bewegt werden muss. Bei einer ungeraden Anzahl von Mitspielern übernimmt immer ein Spieler pro Runde das Schiedsrichteramt, d.h. er wählt dann die Haltungskarte aus und wacht über die Einhaltung der Regeln. Die Teamzusammenstellung wechselt jede Runde.

Wer zuerst fünf Haltungskarten für sich erspielen kann, gewinnt You Robot.

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'You Robot' beruht auf drei oder mehr gespielten Partien.

Meinung

Wer You Robot auspackt, der hat ausser einer kleinen Spielschachtel und 65 Karten erstmal nichts in der Hand. Mehr braucht es in diesem Fall für ein gutes Partyspiel aber auch nicht. You Robot besticht zum einen durch den simplen Spielablauf und zum anderen durch viel Kommunikation. Während der Steuerungsphasen geht es manchmal wirklich drunter und drüber, auch deshalb, weil schwierige Haltungskarten für viel Verwirrung sorgen können. Genau das ist aber das Schöne an diesem Spiel.

Um am Ende als Sieger dazustehen, werden für You Robot gute Kombinations- und Koordinierungsfähigkeiten benötigt. Des weiteren sollte das Steuern und Reagieren natürlich möglichst schnell von der Hand gehen. Am Anfang ist es aber gar nicht so einfach, nur mit den Steuerungskarten den Mitspieler bzw. den Roboter so hinzubekommen, wie es die Karte zeigt. Nach dem ersten Kennenlernen der Karten und mit ein bisschen Übung wird aus diesem Spiel jedoch ein richtig flotter Wettstreit um die Haltungskarten.

Fazit

Mit You Robot steht jetzt ein spaßiges und auch etwas ungewöhnliches Partyspiel zur Verfügung. Für alle etwas größeren Spielrunden, Partys und zugleich für Teamplayer oder solche, die es noch werden wollen, ist You Robot allemal eine Empfehlung wert. Allen "Hexenschussgefährdeten" oder strikten Bewegungsverweigerern sollte von diesem Spiel allerdings abgeraten werden.

You Robot Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel You Robot diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu You Robot hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden!

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben