Camel UpFoto: Pegasus Spiele, 2015

Camel Up

Bei Camel Up wetten die Spieler darauf, welche Kamele bei einem Rennen gewinnen und verlieren. Welche Kamele durch die Wüste schleichen und welche sprinten, bestimmen Würfel.

Bewertung

Camel Up Durchschnitt: 4 von 5 (30 Bewertungen)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 8 Personen, besonders gut mit 4 Spielern
Alter: ab 8 Jahren
Dauer: 20 - 30 Minuten

Auszeichnungen:
Spiel des Jahres 2014
Deutscher Spielepreis 2014 (Rang: 5)

Erweiterungen:
Camel Up: Supercup

Spielfamilie:
Camel Up

Spieltyp

Genre: Brettspiel, Wettspiel, Jeder gegen jeden
Thema: Tiere, Sport, Landschaft, Wüste, Umwelt, Tier, Kamel, Reitsport

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlage:  Pegasus Spieleeggertspiele
Autor: Bogen, Steffen
Illustrator: Lohausen, Dennis

Erscheinungsjahr: 2014
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Anleitung herunterladen

Camel Up: Spielanleitung herunterladen (PDF-Dokument). Zum Betrachten benötigst Du den kostenlosen Acrobat Reader.

Video-Anleitung

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Camel Up' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Der Camel Cup heisst Camel Up, weil die Wüstenschiffe sich auch gegenseitig huckepack durch die Wüste tragen. Und wie es sich für ein ordentliches Rennspiel gehört, darf auch gewettet werden. Dieses Mal eben nicht auf Pferde, sondern auf Kamele.

Die Spieler sind reihum am Zug und wählen eine von vier möglichen Aktionen. Sie können erstens auf den Sieger wetten oder auf das schlechteste Kamel. Oder sie nehmen sich zweitens eine Wettkarte für die aktuelle Etappe - davon gibt es allerdings nur drei Stück pro Kamel. Bei beiden Wetten gilt: Wer als Erster richtig tippt, bekommt die höhere Gewinnquote.

Die dritte Aktionsmöglichkeit ist die Betätigung der Würfelpyramide. Diese Pappkonstruktion spuckt (meist) einen Würfel aus, dessen entsprechendes Kamel bis zu drei Felder vorwärts trabt. Dafür gibt es einen garantierten Siegpunkt. Kamele sind aber faul und stellen sich nicht neben-, sondern übereinander und werden bei einer Bewegung stets mitgetragen. Beeinflusst wird die Fortbewegung außerdem noch durch +1- beziehungsweise -1-Plättchen, die durch die vierte Aktionsmöglichkeit ins Spiel gebracht werden.

Eine Etappe endet bei Camel Up, nachdem alle Würfel geworfen und somit alle Kamele gezogen wurden. Erreicht das erste Kamel das Ziel, endet die Partie mit der Auszahlung der verbliebenen Wettprämien.

spielbox-Rezension

Die spielbox ist das auflagenstärkste Gesellschaftsspiele-Magazin weltweit. Die Redaktion hat Camel Up in Ausgabe 3/14 rezensiert und umgerechnet mit 4 von 5 Sternen bewertet.

Interessierte können diese und andere Ausgaben im spielbox-Shop bestellen.

Blogbeiträge

Boardgamejunkies (Rezension), SpieLama (Rezension)

Video-Rezension

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Camel Up' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Die erstaunlich stabile Papp-Pyramide hat einen hohen Aufforderungscharakter und verleitet anfangs dazu, häufig benutzt zu werden. Doch das ist ein Fehler, denn meistens lohnen sich alle anderen Aktionen deutlich mehr. Das Platzieren des Plättchens zwar nur für die ersten zwei oder maximal drei Spieler, doch sind aufgrund der hohen Quoten auch frühzeitige Etappen-Wetten oftmals sehr lukrativ. Schon nach zwei oder spätestens drei Würfen zeigt sich nämlich, welche Farbe gute Chancen hat und welche eher abgeschlagen ist. 

 

Wer trotzdem häufig würfelt, liefert den nachfolgenden Mitspielern oft gute Vorlagen. Beliebt ist deshalb die "alles, nur nicht würfeln"-Taktik, die sich insbesondere anbietet, wenn man zu Beginn sein Plättchen erfolgversprechend platzieren kann. Insgsesamt ist der Taktikanteil von Camel Up jedoch überschaubar, denn das muntere Treiben im Wüstensand hat ein ganz anderes Ziel: gute, lockere Unterhaltung für eine runde halbe Stunde.

 

Fazit

Kurze Spieldauer, schnell erklärt, taktische Möglichkeiten, Wettkomponente, ein lustiges Gimmick, alberne Viecher und nette Holzfiguren - Camel Up verbindet Spaß mit Spannung und überzeugt in jeglicher Hinsicht und ist definitiv das beste Kameltreiber-Spiel aller Zeiten.

Camel Up Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Pegasus Spiele, 2015
Camel Up Bild 1Camel Up Bild 2Camel Up Bild 3Camel Up Bild 4Camel Up Bild 5Camel Up Bild 6Camel Up Bild 7Camel Up Bild 8Camel Up Bild 9Camel Up Bild 10Camel Up Bild 11Camel Up Bild 12Camel Up Bild 13Camel Up Bild 14

Camel Up Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Camel Up diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Herbst-Neuheiten sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Camel Up hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Play Net
Mysterium: Lügen & Geheimnisse
Level 8: Master
WWE Superstar Showdown