Blockers!Foto: Ludoversum

Blockers!

Auf einem Spielfeld platzieren die Spieler bei Blockers! Plättchen in möglichst wenigen Gruppen. Jedes Plättchen darf nur in einen bestimmten Bereich gelegt werden – und blockiert die Planungen der Mitspieler.

Bewertung

Blockers! Durchschnitt: 5 von 5 (2 Bewertungen)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 5 Personen, besonders gut mit 4 Spielern
Alter: ab 8 Jahren
Dauer: 30 - 30 Minuten

Auszeichnungen:
Spiel des Jahres: Empfehlungsliste 2011

Spieltyp

Genre: Brettspiel, Legespiel, Jeder gegen jeden
Thema: Abstrakt

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Amigo Spiel + Freizeit
Autor: Heath, Kory
Illustrator: Pixel Productions Inc.,

Erscheinungsjahr: 2011
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Regelfragen

Blockers!: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Blockers!.

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Blockers!' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Auf einem neun mal neun Felder großen Spielbrett platzieren die Spieler bei Blockers! abwechselnd und reihum ihre eigenen Plättchen in möglichst wenigen Gruppen. Jedes Plättchen darf nur in einen bestimmten Bereich gelegt werden – und blockiert damit auch gleichzeitig die Planungen der Mitspieler.

Jeder Spieler erhält zu Spielbeginn einen eigenen Satz verdeckter Plättchen: Neun Stück für die Zeilen (Buchstaben) und neun für die Reihen (Zahlen) des Spielplans. Neun weitere können in bestimmte Segmente (Symbole) gelegt werden, ein Joker darf überall auf das Spielfeld gelegt werden. Fünf Plättchen davon werden gezogen, stets eines auf dem Plan abgelegt und anschließend nachgezogen.

Befindet sich auf dem gewählten Feld bereits ein Plättchen eines Mitspielers, muss dieses genommen werden – dabei dürfen Gruppen allerdings nicht geteilt werden. Eine Partie Blockers! endet, sobald alle Spieler nur noch vier Plättchen übrig haben. Jede eigene Gruppe aneinander grenzender Plättchen und jedes gesammelte Mitspieler-Plättchen zählt nun einen Minuspunkt. Es gewinnt der Spieler, der die wenigsten Punkte sammeln musste. Wenn nur zwei Spieler Blockers! spielen, wählt jeder Spieler zwei Farben aus.

Forums-Rezensionen

In unserem Forum findest Du über 45.000 Diskussionen. Durchsuche die Beiträge nach Rezensionen und Diskussionen zu Blockers!.

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Blockers!' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Meinung

Einfache Regeln, einfaches Prinzip, alles irgendwie bekannt und langweilig? Denkste! Blockers! ist eine echte Überraschung und macht richtig Spaß. Die Auswahl von fünf Steinen ist eigentlich immer viel zu klein und erfordert Opferbereitschaft, vor allem wenn es um die umkämpften Felder in der Mitte geht. Denn wer möglichst wenige Gruppen bilden will, muss seine Spielsteine miteinander verbinden –und das geht nun mal am besten durch die Mitte.

Gegen Spielende werden zudem die freien Felder knapp, insbesondere bei vier oder gar fünf Spielern. Dann müssen Steine genommen werden. Wer damit eigene Grüppchen miteinander verbinden kann, macht zumindest durch diesen Zug kein Minus. Diese umkämpfte Spielphase ist die interessanteste, wenngleich bei fünf Spielern damit etwas übertrieben wird. Entschieden wir eine Partie paradoxerweise allerdings primär durch die zufällige Plättchenauswahl zu Beginn, mit der die Positionierungsmöglichkeiten der Spieler stark eingeschränkt werden -wohingegen es zu Spielende völlig egal ist, ob ein Minuspunkt durch Austauschen eines Fremdplättchens oder durch Belegen eines noch freien und separierten Feldes kassiert wird. (Wer es aggressiver mag, kann natürlich die Wertung ändern und die gesammelten Plättchen nur als Tiebreaker benutzen. Dies kann jedoch in eine Austauschorgie ausarten und ist daher nicht für alle Spieler empfehlenswert.)

Ein großes Lob gebührt dem Material. Der Spielplan ist richtig klasse –kein einfacher Papp-Plan, sondern Kunststoff mit Vertiefungen. Diese sorgen dafür, dass die farblich sehr gut unterscheidbaren Plättchen nicht verrutschen. (Was im Original "Uptown" alles leider nicht der Fall ist.) Und ganz nebenbei gibt es auch im Karton kein Teilchenchaos –trotz fehlender Ziptüten.

Fazit

Scrabble? Schiffe versenken? Vorsicht, bitte keine Vorurteile! Blockers! ist anders. Ganz anders –nämlich viel besser. Gerade für drei und vier Spieler ist Blockers! ein sehr angenehmer Zeitvertreib. Für die ganze Familie. Deshalb bitte unbedingt bei Gelegenheit mal ausprobieren!

spielbox-Rezension

Die spielbox ist das auflagenstärkste Gesellschaftsspiele-Magazin weltweit. Die Redaktion hat Blockers! in Ausgabe 4/11 rezensiert und umgerechnet mit 4 von 5 Sternen bewertet.

Interessierte können diese und andere Ausgaben im spielbox-Shop bestellen.
Blockers! Bild 1 Ablagebank. (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Ludoversum
Blockers! Bild 1Blockers! Bild 2Blockers! Bild 3Blockers! Bild 4

Blockers! Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Blockers! diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Blockers! hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Wunschmaschine
Mage Wars: Machtmeisterin vs. Kriegsherr
Naufragos
Super Farmer