Das große Tier-RätselFoto: Ludoversum

Das große Tier-Rätsel

Bei Das große Tier-Rätsel wird ein Tierbild erst nach und nach offenbart. Je früher es erkannt wird, desto sicherer können die Eigenschaften-Tipps platziert werden, für die es Punkte gibt.

Bewertung

Das große Tier-Rätsel Durchschnitt: 4.3 von 5 (3 Bewertungen)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 4 Personen
Alter: ab 5 Jahren
Dauer: 25 - 30 Minuten

Auszeichnungen:
Kinderspiel des Jahres: Empfehlungsliste 2011

Spieltyp

Genre: Sonstiges, Wissenspiel, Jeder gegen jeden
Thema: Tiere, Gegenwart, Umwelt, Tier

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Ravensburger Spieleverlag
Autoren: Baars, Gunter
Kramer, Wolfgang
Illustrator: Fischer, Mirjam

Erscheinungsjahr: 2011
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Regelfragen

Das große Tier-Rätsel: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Das große Tier-Rätsel.

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Das große Tier-Rätsel' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

„Fauna Klick“ könnte Das große Tier-Rätsel auch heißen, denn bei diesem Wissensspiel wird ein Tierbild erst nach und nach offenbart. Je früher es erkannt wird, desto sicherer können die Eigenschaften-Tipps platziert werden, für die es Punkte gibt.

Reihum öffnen die Spieler eine der acht Klappe vor der Bilderbox. Dadurch wird ein Ausschnitt des gesuchten Tiers sichtbar. Nachdem eine Klappe geöffnet wurde, gibt es eine Tipprunde. Hinter den Klappen versteckt sich – wie gesagt – eines von vierzig Tieren, das bestimmte Eigenschaften hat. Wer mit seinen Chips auf die richtigen Eigenschaften tippt, darf mit seiner Figur auf dem Spielplan vorwärts ziehen. Es gewinnt, wer als Erster eine volle Runde zurückgelegt hat - was 21 Feldern entspricht.

Auf den Rückseiten der Tierkarten befinden sich die Auflösungen. Folgende Kategorien/Eigenschaften gibt es bei Das große Tier-Rätsel: Vorkommen Europa/Afrika, Anzahl Beine 2/4/6, hat Nasenlöcher?, langsamer/schneller als Erstklässler, Säugetier/eierlegendes Tier, meist nur ein Junges/meist mehr als ein Junges, kann fliegen/kann nicht fliegen, hält Winterschlaf/hält keinen Winterschlaf, Pflanzenfresser/Fleischfresser, Nutztier/wildlebend, wird älter als zwanzig Jahre, tagaktiv/nachtaktiv, kann schwimmen/kann nicht schwimmen, hat Zähne/hat keine Zähne.

Forums-Rezensionen

In unserem Forum findest Du über 45.000 Diskussionen. Durchsuche die Beiträge nach Rezensionen und Diskussionen zu Das große Tier-Rätsel.

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Das große Tier-Rätsel' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Meinung

Die großformatigen Bilder machen aus dem Tier-Rätsel eine für Kinder interessante Raterei. Dabei ist weniger das Erkennen des Tieres spannend, als vielmehr das Einschätzen der Eigenschaften. Die Wissensstände der Kinder können dabei sehr unterschiedlich sein, zudem sind manche Merkmale auch unintuitiv. So zum Beispiel die Unterscheidung zwischen Säugetieren und Nicht-Säugern. Einfache Regeln helfen zwar, beispielsweise „alle Reptilien und Insekten legen Eier“, doch wie unterscheidet man Reptilien von Amphibien und anderen Tieren? Und warum sind Ameisen, Marienkäfer und Wespen Insekten, Kellerasseln und Spinnen jedoch nicht? (Anmerkung: Kellerasseln tauchen in diesem Spiel allerdings nicht auf.) Hier sind die Eltern gefordert, die ihre Grenzen spätestens im Schnabeltier finden, das sich in den letzten Jahren bei zahlreichen Gesellschaftsspielen mit Tieren wachsender Beliebtheit erfreut hat.

Im Vergleich mit dem ähnlichen Können Schweine fliegen (Kosmos) punktet das große Tier-Rätsel mit großformatigen Fotos anstelle kleiner Abbildungen, bietet jedoch weniger Tiere und Hintergrundinformationen.

Fazit

Eine große graue Fläche in der Mitte –das könnte vielleicht ein Elefant oder ein Nilpferd sein. Beide sind in Afrika beheimatete Säuger mit vier Beinen, doch was fressen die eigentlich? Mist, jetzt sind mir die Mitspieler mit ihren Tipps zuvorgekommen –nein, keine Angst, so trocken läuft das große Tier-Rätsel nicht. Kinder spielen es spontan und raten auch gerne, haben ihren Spaß mit dem schrittweisen Aufdecken der Tierfotos –aber auch mit dem reinen Anschauen und Ordnen der Tiere.

spielbox-Rezension

Die spielbox ist das auflagenstärkste Gesellschaftsspiele-Magazin weltweit. Die Redaktion hat Das große Tier-Rätsel in Ausgabe 4/11 rezensiert.

Interessierte können diese und andere Ausgaben im spielbox-Shop bestellen.
Das große Tier-Rätsel Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Verlag
Das große Tier-Rätsel Bild 1Das große Tier-Rätsel Bild 2Das große Tier-Rätsel Bild 3Das große Tier-Rätsel Bild 4Das große Tier-Rätsel Bild 5Das große Tier-Rätsel Bild 6

Das große Tier-Rätsel Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Das große Tier-Rätsel diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Das große Tier-Rätsel hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Agent Doppelnull
Politiker ärgere Dich nicht!
Tangram
Kite Fight