Höchst verdächtig!Foto: Verlag

Höchst verdächtig!

Bei Höchst verdächtig! versuchen Kinder, Ganoven zu fangen. Dazu kippen sie das Spielbrett an einer der vier Ecken. Die Steine der Ganoven rutschen dadurch zu den Detektiv-Figuren der Kinder, wofür es Siegpunkte gibt.

Bewertung

Durchschnitt: 4.4 von 5 (10 Bewertungen)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler:
2 - 4 Personen, besonders gut mit 3 Spielern
Alter:
ab 6 Jahren
Dauer:
20 - 30 Minuten
Auszeichnungen:
Deutscher Kinderspielepreis 2002 (Rang: 1)
Kinderspiel des Jahres: Nominierungsliste 2002
Sprache:
Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Spieltyp

Genre:
Brettspiel, Geschicklichkeitsspiel, Jeder gegen jeden
Thema:
Polizei, Gegenwart, Gesellschaft, Abenteuer und Fantasie

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Ludografische Angaben

Illustrator:
Erscheinungsjahr:
2001

spielbox-Rezension

Die spielbox ist das auflagenstärkste Gesellschaftsspiele-Magazin weltweit. Die Redaktion hat Höchst verdächtig! in Ausgabe 2/02 rezensiert.

Interessierte können diese und andere Ausgaben im spielbox-Shop bestellen.
Höchst verdächtig! Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Verlag
Höchst verdächtig! Bild 1

Partner:
Spielbox

Spiel doch!

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Mehr Brettspiele

Kraken-Alarm
Tabu
Bluff
Himalaya