JengaFoto: Hasbro, 2014

Jenga

Bei Jenga wird ein Turm aus Holzklötzchen gebaut. Danach versuchen die Spieler, abwechselnd ein Klötzchen aus dem Turm zu ziehen und auf den Turm zu legen. Der Spieler, bei dem der Turm einstürzt, verliert.

Bewertung

Jenga Durchschnitt: 4 von 5 (5 Bewertungen)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 10 Personen
Alter: ab 6 Jahren
Dauer: 10 - 20 Minuten

Spielfamilie:
Jenga

Spieltyp

Genre: Sonstiges, Geschicklichkeitsspiel, Jeder gegen jeden
Thema: Abstrakt

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Hasbro
Autor: Scott, Leslie

Erscheinungsjahr: 1989
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Weitere Auflagen

Jenga

Jenga
Jahr: 1989
Land:   DE
Verlag: MB

Regelfragen

Jenga: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Jenga.

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Jenga' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Bei Jenga ziehen die Spieler einen Holzstein aus einem Turm und legen ihn dann auf den Turm drauf. Wenn der Turm bei dieser Aktion einstürzt, verliert der aktive Spieler und alle anderen haben gewonnen.

Beim Rausziehen versuchen die Spieler, idealerweise die Steine zu identifizieren, die lose sind und in dem Bauwerk im wahrsten Sinne des Wortes keine tragende Rolle spielen. Sie dürfen beim Rausziehen immer nur eine Hand benutzen. Zwar dürfen sie die Hand auch wechseln, jedoch darf der Holzstein bei Jenga zu jeder Zeit immer nur von einer Hand berührt werden. Weitere Vorgabe: Die Spieler dürfen die Steine aus jeder beliebigen Ebene ziehen und drücken, allerdings nicht aus der  obersten vollständigen Ebene.

Wenn die Spieler einen Stein aus einer Ebene gezogen haben, müssen sie diesen noch auf dem Turm platzieren. Erst wenn dies gelungen ist und der Turm dabei nicht eingestürzt ist, ist der nächste Spieler an der Reihe.

Jenga endet sofort, wenn der Turm einstürzt. Der Spieler, bei dem der Turm eingestürzt ist, hat das Spiel verloren – und muss, das ist zwar keine offizielle Regel, wird aber von vielen so gepsielt, den Turm für die nächste Runde aufbauen. Es können beliebig viele Runden gespielt werden.

Forums-Rezensionen

In unserem Forum findest Du über 45.000 Diskussionen. Durchsuche die Beiträge nach Rezensionen und Diskussionen zu Jenga.

spielbox-Rezension

Die spielbox ist das auflagenstärkste Gesellschaftsspiele-Magazin weltweit. Die Redaktion hat Jenga in Ausgabe 4/90 rezensiert.

Interessierte können diese und andere Ausgaben im spielbox-Shop bestellen.
Jenga Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Hasbro, 2014
Jenga Bild 1Jenga Bild 2Jenga Bild 3

Jenga Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Jenga diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Jenga hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Kaleidos Junior
Ruck-Zuck
Zatre
Club der Erfinder