KeyflowerFoto: Ludoversum

Keyflower

Keyengland vor einigen Jahrhunderten: Die Mayflower Keyflower legt an und legt den Grundstein für die Besiedlung der Küstenregion. Ein Jahr lang wettstreiten mehrere Dörfer um Ruhm und Ansehen.

Bewertung

Keyflower Durchschnitt: 4.3 von 5 (3 Bewertungen)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 6 Personen, besonders gut mit 4 Spielern
Alter: ab 12 Jahren
Dauer: 90 - 105 Minuten

Auszeichnungen:
Deutscher Spielepreis 2013 (Rang: 8)

Erweiterungen:
Keyflower: The Farmers
Keyflower: Bienenzüchter - Promoplättchen
Keyflower: The Merchants
Keyflower: Schweinebuchte - Promoplättchen
Keyflower: Keymelequin

Spieltyp

Genre: Brettspiel, Einsetzspiel, Jeder gegen jeden
Thema: Neuzeit, Nordamerika, USA, Landschaft, Städte und Siedlungen

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlage:  Huch! & friendsR&D Games
Autoren: Breese, Richard
Bleasdale, Sebastian
Illustratoren: Breese, Juliet
Tegelaers, Gemma

Erscheinungsjahr: 2012
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Anleitung herunterladen

Keyflower: Spielanleitung herunterladen (PDF-Dokument). Zum Betrachten benötigst Du den kostenlosen Acrobat Reader.

Regelfragen

Keyflower: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Keyflower.

Video-Anleitung

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Keyflower' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Keyengland vor einigen Jahrhunderten, lange vor der Boston Key Party: Die Mayflower Keyflower legt an und legt den Grundstein für die Besiedlung der Küstenregion. Ein Jahr lang wettstreiten mehrere Dörfer um Ruhm und Ansehen (also Siegpunkte).

Das Dorf wächst durch Ersteigerung weiterer Sechseckplättchen, die verschiedene Funktionen haben. Manche dienen der Rohstoffgewinnung oder -verarbeitung, andere dem Transport oder der Umwandlung. Die Versteigerung erfolgt parallel mit der Nutzung im eigenen Dorf bereits vorhandener sowie gerade neu angebotener Plättchen durch abwechselndes Einsetzen von Arbeiterfiguren. Diese sind nicht in Spielerfarben gehalten -ihre unterschiedliche Färbung dient einzig und allein der Einschränkung von Gruppierungsmöglichkeiten. Denn in jeder Runde darf jedes Plättchen nur von Figuren ein und derselben Farbe besucht werden. Egal ob als Gebot oder zur Nutzung.

Jede Jahreszeit (= Runde) kommen bei Keyflower nicht nur neue Plättchen (deren Funktion im Übrigen einmal aufgewertet werden kann) hinzu, sondern auch weitere (zufällig gezogene) Figuren. Am Jahresende werden die im Dorf gesammelten Ressourcen und Figuren gemäß Faktor/Funktion der vorhandenen Plättchen gewertet. Hinzu kommt noch das bereits gesammelte Gold.

Forums-Rezensionen

In unserem Forum findest Du über 45.000 Diskussionen. Durchsuche die Beiträge nach Rezensionen und Diskussionen zu Keyflower.

Video-Rezension

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Keyflower' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Den wesentlichen Teil einer Partie spielt jeder für sich -nämlich in seinem eigenen Dorfbereich. Dort sind die logistischen Aufgaben zu erledigen, dort erfolgt die Planung neuer Felder. Die Interaktion beschränkt sich somit auf die die neuen Plättchen, die jede Runde hinzukommen. Aufgrund des Farbzwangs empfiehlt es sich, die individuell wichtigsten Tätigkeiten dort gleich als Allererster zu erledigen. Insbesondere bei den Geboten kann es nämlich durchaus sein, dass potentiell Mitbieter durch eine für sie „falsche“ Farbe ausgebremst werden.

Strategische Planung und taktisches Einsetzen der Figuren bestimmen also das Geschehen, das sich keinesfalls trocken anfühlt. Im Gegenteil: Ein Jahr ist schnell vorbei. Manchmal etwas zu schnell. Gerade in dem Moment, als sich die Dorfplanung beginnt auszuzahlen, kommt schon die Schlusswertung. Dabei ist die Spieldauer keineswegs kurz, sondern genau richtig. Auch das bekannte Key-Design kommt gut zur Geltung. Übrigens sind auch Keythedral und Keymarket als Plättchen im Winter erhältlich.

Fazit
Vier Jahreszeiten ohne Vivaldi - in Keyflower werden Ansiedlungen in nur einem einzigen Jahr aufgebaut. Dank Strategie, Taktik und Wirtschaftswachstum ist die Motivation hoch, immer wieder eine neue Partie zu beginnen.

spielbox-Rezension

Die spielbox ist das auflagenstärkste Gesellschaftsspiele-Magazin weltweit. Die Redaktion hat Keyflower in Ausgabe 1/13 rezensiert und umgerechnet mit 4 von 5 Sternen bewertet.

Interessierte können diese und andere Ausgaben im spielbox-Shop bestellen.
Keyflower Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Ludoversum
Keyflower Bild 1Keyflower Bild 2Keyflower Bild 3Keyflower Bild 4Keyflower Bild 5Keyflower Bild 6Keyflower Bild 7

Keyflower Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Keyflower diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Keyflower hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Chef Alfredo
Zum Kuckuck!
Das Junior Fußball-Quiz
Relic Runners