Lap DanceFoto: Artipia Games, 2014

Lap Dance

In Lap Dance leiten die Spieler einen Nachtclub. Wer nach fünf Runden das meiste Geld gescheffelt hat, gewinnt. An Geld kommen die Spieler, in dem sie mit Würfeln ähnlich wie bei Kniffel bestimmte Kombinationen erfüllen.

Bewertung

Lap Dance Durchschnitt: 3 von 5 (1 Bewertung)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 4 Personen, besonders gut mit 2 Spielern
Alter: ab 18 Jahren
Dauer: 45 - 60 Minuten

Spieltyp

Genre: Würfelspiel, Sammelspiel, Jeder gegen jeden
Thema: Gegenwart, Gesellschaft, Liebe und Triebe

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Artipia Games
Autoren: Grigoriadis, Anastasios
Tsirogiannis, Panagiotis
Illustrator: Lyris, Panayiotis

Erscheinungsjahr: 2014
Sprache: Anleitung und Spielmaterial nicht in Deutsch

Regelfragen

Lap Dance: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Lap Dance.

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Lap Dance' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Bei Lap Dance leiten wir als Interims-Manager einen Nachtclub und befriedigen idealerweise die Bedürfnisse von möglichst vielen Kunden. Die revanchieren sich mit Geschenken und Geld. Wer nach fünf Runden das meiste Geld gescheffelt hat, gewinnt.

Jeder beginnt das Spiel mit drei Dollar, zehn Aktionskarten auf der Hand und zwei Gefälligkeits-Chips, dazu später mehr.

Jede Runde besteht aus vier Phasen. In der ersten Phase betritt ein Kunde unser Etablissement, in unserem Beispiel die Königin der Herzen (siehe Foto A).  Auf jeder Kundenkarte befinden sich eine gelbe und eine blaue Anweisung. Die gelben Anweisungen verändern die Grundregeln und kommen immer zum Einsatz, die blauen nur in der optionalen Partyvariante. Über dem Kunden decken wir eine Bedürfnis-Karte auf (siehe Foto B). Rechts auf der Karte sehen wir Bedürfnisse. Wenn wir diese in der dritten Phase befriedigen, erhalten wir eine Belohnung. Wenn wir zum Beispiel der Besucherin vier Tänzerinnen bieten, bekommen wir vier Dollar.

Immer noch in der ersten Phase legen alle gleichzeitig bis zu vier Aktionskarten von ihrer Hand vor sich aus. Ereignisse, das sind Aktionskarten mit einem Blitzsymbol (siehe Foto C), dürfen wir immer auslegen, andere Aktionskarten nur, wenn deren Symbol identisch mit einem der linken Symbole auf der Bedürfniskarte ist. Wer fertig ist, schnappt sich die erste Spielerreihenfolge-Karte, der zweite die zweite -Karte und so weiter und so fort. Spätestens, wenn nach einer Minute eine Sanduhr abgelaufen ist, dürfen wir keine Karten mehr ausgelegen.

In der zweiten Phase aktivieren wir in Spielerreihenfolge Ereigniskarten, die vor uns ausliegen. Dadurch klauen wir anderen Spielern unter anderem Karten oder erhalten in der dritten Phase mehr Würfel.

In der dritten Phase von Lap Dance werfen wir Würfel. Zwei W6 erhalten wir immer. Darauf sind Cocktails, Tänzerinnen, Zigarren und Sterne abgebildet. Für jeden Würfel auf einer Karte, die vor uns liegt, erhalten wir einen weiteren W6. Maximal können wir acht W6 über den Tisch rollen. Ähnlich wie bei Kniffel wollen wir Kombinationen auf der Bedürfniskarte, die in der ersten Phase aufgedeckt wurde, erfüllen. Gewürfelte Sterne müssen wir rauslegen. Das gilt pro Wurf auch für mindestens einen weiteren Würfel ohne Stern. Spätestens, wenn wir alle Würfel rausgelegt haben, müssen wir aufhören und erhalten für zwangsweise rausgelegte Sterne eine Entschädigung, zum Beispiel neue Handkarten oder Gefälligkeits-Marker. Je mehr Sterne, desto wertvoller die Entschädigung.

Wenn wir Bedürfnisse befriedigen, bekommen wir manchmal Gefälligkeits-Marker. Diese erhalten wir auch durch Ereigniskarten und gewürfelte Sterne. Marker können wir auf Angestelltenkarten einsetzen und erhalten so Vorteile. Maître Dominique  schenkt uns zum Beispiel Zigarrensymbole (siehe Foto D), Türsteher Vladimir wehrt eine gegnerische Ereigniskarte ab.

Nach dem Würfeln, stehen uns verschiedene Symbole zur Verfügung: Symbole auf  Würfeln, Symbole auf Aktionskarten, die wir in der ersten Phase ausgelegt haben, und eventuell Symbole von Angestellten. Mit den Symbolen wollen wir möglichst viele Bedürfnisse erfüllen. Jedes Symbol dürfen wir einmal verwenden und einer Kombination auf der Bedürfniskarte zuordnen. Ist eine Kombination komplett, ist das Bedürfnis erfüllt. Je nach erfüllten Bedürfnissen erhalten wir Geld, Gefälligkeits-Marker, neue Karten oder dürfen Karten für die nächste Runde wieder auf die Hand nehmen.

In der vierten Phase räumen wir auf. Wir legen alle Aktionskarten, die noch vor uns ausliegen, auf den Ablagestapel. Wir entfernen die aktuelle Kunden- und Bedürfniskarte aus dem Spiel, nehmen die Gefälligkeits-Marker von den Angestellten und legen die Spielerreihenfolge-Karten in die Tischmitte. Jeder Spieler erhält eine neue Aktionskarte auf die Hand. Es beginnt die nächste Runde.

Nach fünf Runden endet Lap Dance. Wer das meiste Geld besitzt, gewinnt. Gleichstandsbrecher ist die Anzahl der Gefälligkeits-Marker.

Lap Dance Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Artipia Games, 2014
Lap Dance Bild 1Lap Dance Bild 2Lap Dance Bild 3Lap Dance Bild 4Lap Dance Bild 5

Lap Dance Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Lap Dance diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Lap Dance hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Beasty Bar
Illegal
Cats
Firenze