MonsterfalleFoto: Franckh-Kosmos Verlag, 2014

Monsterfalle

In der alten Villa tummeln sich Monster und haben Spaß. Schade nur, dass Oma Frieda zu Besuch kommt. Die Spieler müssen die Monster schnell verstecken. Das gelingt bei Monsterfalle nicht allein, sondern nur gemeinsam.

Bewertung

Monsterfalle Durchschnitt: 4.5 von 5 (2 Bewertungen)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 4 Personen, besonders gut mit 4 Spielern
Alter: ab 6 Jahren
Dauer: 20 - 30 Minuten

Auszeichnungen:
Kinderspiel des Jahres: Nominierungsliste 2011
Deutscher Kinderspielepreis 2011 (Rang: 1)

Spieltyp

Genre: Brettspiel, Geschicklichkeitsspiel, Jeder gegen jeden
Thema: Fantasy, Abenteuer und Fantasie, Monster und Untote

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Kosmos
Autoren: Brand, Inka
Brand, Markus
Illustrator: Menzel, Michael

Erscheinungsjahr: 2011
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Anleitung herunterladen

Monsterfalle: Spielanleitung herunterladen (PDF-Dokument). Zum Betrachten benötigst Du den kostenlosen Acrobat Reader.

Regelfragen

Monsterfalle: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Monsterfalle.

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Monsterfalle' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

In der alten Villa tummeln sich ein Dutzend Monster –und die haben tierisch viel Spaß. Schade nur, dass Oma Frieda zu Besuch kommt. Also rufen wir die Ghostbusters betätigen wir uns selbst als Monsterfänger! Das geht natürlich nicht allein, sondern immer nur gemeinsam. Mit viel Geschick gelingt es, die Monster in die vorbereitete Falle zu schieben.

Im Karton von Monsterfalle befindet sich ein großes Labyrinth mit sockelartigen Plastik-Wänden. Mit vier großen, einzuklemmenden Kunststoff-Schiebern wird ein fingerkuppengroßer „Monstersack“ durch die Gegend geschoben. Und da es vier Schieber sind, spielen immer zwei Spieler gleichzeitig. Und zwar gemeinsam, als Team. Es gibt immer genau so viele Teams, wie Spieler teilnehmen –denn jeder spielt immer in zwei Teams. Zum einen mit seinem linken Nachbarn, und zum anderen mit seinem rechten.

Die Startposition eines zu fangenden Monsters wird bei Monsterfalle durch eine Karte zufällig bestimmt. Gelingt es dem Team, das Monster in die große Falle in der Labyrinth-Mitte zu schieben, dürfen sie weitere Monster jagen –bis die Sanduhr abgelaufen ist. Kippt der Monstersack einmal um, muss von vorne begonnen werden.

Gespielt werden insgesamt 12 Runden, die Zählung erfolgt durch das Einwerfen kleiner „Monsterchips“ in die Falle. Es gewinnt das Team, das die meisten Monster fangen konnte.

Forums-Rezensionen

In unserem Forum findest Du über 45.000 Diskussionen. Durchsuche die Beiträge nach Rezensionen und Diskussionen zu Monsterfalle.

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Monsterfalle' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Das Material ist wirklich klasse. Die Schieber sind problemlos demontierbar, die Labyrinth-Konstruktion ist auffällig und stabil. Der lustige orangefarbene Plastiksack lädt geradezu ein, herum geschoben zu werden. Doch dieses Schieben will erstmal gelernt sein. Dies gilt gleichermaßen für Erwachsene wie für Kinder! Ungeduld und Selbstüberschätzung führen schnell zu kippenden Säcken. (Und da wir hier erstens nicht in China sind und sich zweitens im Sack kein Reis befindet, ist dies nicht ganz unwichtig!)

Mit etwas Übung kann man den Sack sogar richtig schön durch die Gegend fliegen lassen. Pardon, das gehört nicht hier her. (Aber Spaß macht’s trotzdem…)

Fazit

Monster-Falle ist ein kooperatives Geschicklichkeitsspiel mit hohem Aufforderungscharakter. Insbesondere für junge Kinder sehr empfehlenswert, da es ihre motorischen und sozialen Fähigkeiten fördert.

spielbox-Rezension

Die spielbox ist das auflagenstärkste Gesellschaftsspiele-Magazin weltweit. Die Redaktion hat Monsterfalle in Ausgabe 3/11 rezensiert.

Interessierte können diese und andere Ausgaben im spielbox-Shop bestellen.
Monsterfalle Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Franckh-Kosmos Verlag, 2014
Monsterfalle Bild 1Monsterfalle Bild 2Monsterfalle Bild 3Monsterfalle Bild 4Monsterfalle Bild 5Monsterfalle Bild 6Monsterfalle Bild 7Monsterfalle Bild 8

Monsterfalle Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Monsterfalle diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Monsterfalle hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Mops Royal
Article 27: The UN Security Council Game
Peloponnes Kartenspiel: Patronus
Kenjin