PitFoto: Ludoversum

Pit

Pit ist ein extrem schnelles Kartenspiel. Durch geschicktes tauschen versucht jeder Spieler, neun gleiche Karten auf die Hand zu bekommen, um die Runde zu gewinnen. Der Vorgänger des Spiels hieß Quick 7.

Bewertung

Pit Durchschnitt: 1.7 von 5 (3 Bewertungen)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 3 - 8 Personen, besonders gut mit 8 Spielern
Alter: ab 7 Jahren
Dauer: 30 - 45 Minuten

Vorgängerspiel:
Quick 7

Spieltyp

Genre: Kartenspiel, Verhandlungsspiel, Jeder gegen jeden
Thema: Bauernhof, Abstrakt, Wirtschaft, Landwirtschaft

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Winning Moves Deutschland
Autoren: Gavitt, Harry E.
Cayce, Edgar
Illustrator: Menzel, Michael

Erscheinungsjahr: 2010
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Regelfragen

Pit: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Pit.

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Pit' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Vor dem Spiel werden die Karten so zusammengestellt, dass es pro Spieler neun gleiche Karten gibt, die dann gründlich gemischt und komplett ausgeteilt werden. Die Glocke wird in die Tischmitte gestellt.

Jetzt gilt es, alle Karten einer Tierart zu ergattern. Dazu müssen unpassende Karten mit anderen Spielern getauscht werden, indem ein bis vier Karten gleicher Sorte verdeckt angeboten werden. Getauscht werden darf mit jedem anderen Spieler, der dieselbe Kartenanzahl anbietet. Da alle Spieler gleichzeitig handeln und jeder schneller als die Mitspieler fertig werden möchte, darf auf jegliche Zurückhaltung beim Anpreisen der eigenen Karten verzichtet werden. („Zwei? Zwei? ZWEI!?“ „EINSEINSEINS-Keiner? Eins!? AHEINS!!!!“) Hat ein Spieler neun Karten der gleichen Tierart gesammelt, beendet er die Runde, indem er sofort auf die Glocke schlägt und seine Karten offen auslegt.

Es gibt verschiedene Spielvarianten von Pit. In der einfachsten freut sich der, der gewonnen hat, während derjenige, der mit dem Mischen dran ist, schon für die nächste Runde austeilt. Hierbei werden keine Punkte vergeben. Soll ein Gesamtgewinner ermittelt werden, können einfach die gewonnen Runden addiert werden. Eine weitere Möglichkeit ist es, sich auf eine Siegpunktzahl zu einigen und dem Gewinner einer Runde die Punktzahl seiner gesammelten Tierart gutzuschreiben. Bei dieser Variante spielt also nicht mehr nur die Frage „Wie viele Karten habe ich davon schon auf der Hand und wie schnell komm ich an den Rest?“, sondern auch die Erwägung „Und wie viele Punkte würde mir das einbringen, wenn ich wirklich diese Tierart weitersammle?“ eine Rolle.

Wer mit den beiden Sonderkarten Hofhund und Bauer spielen möchte, nimmt diese beiden Karten zusätzlich ins Spiel – zwei Spieler beginnen also mit zehn Karten. Beide Karten dürfen bei Pit sowohl alleine, als auch mit anderen Karten zusammen in einen Tausch gelegt werden. Der Hofhund kann in bestimmten Situationen zum Joker werden, oder auch für Minuspunkte sorgen. Der Bauer sorgt immer für Minuspunkte und wer ihn auf der Hand hat, darf das Spiel nicht beenden, bevor er ihn getauscht hat.

Forums-Rezensionen

In unserem Forum findest Du über 45.000 Diskussionen. Durchsuche die Beiträge nach Rezensionen und Diskussionen zu Pit.

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Pit' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Pit ist laut, Pit ist schnell, Pit ist klasse!

Bei uns wird ausschließlich in der einfachsten Variante gespielt. Dadurch weiß in der Regel zwar spätestens in der vierten Runde keiner mehr, wer die erste gewonnen hat, macht aber nix, ist eh viel wichtiger, wer die nächste gewinnt. Langweilig wird PIT auch nach etlichen Runden nicht – vermutlich fehlt dazu einfach die Zeit.

Besonders erwähnenswert an dieser Ausgabe sind die tollen Grafiken von Michael Menzel. Hier hat ein toller Spieleklassiker auch optisch endlich das gewisse Extra bekommen.

Fazit
Wer Spiele mag, bei denen es hoch hergeht, ist mit Pit bestens beraten!

spielbox-Rezension

Die spielbox ist das auflagenstärkste Gesellschaftsspiele-Magazin weltweit. Die Redaktion hat Pit in Ausgabe 3/07 rezensiert.

Interessierte können diese und andere Ausgaben im spielbox-Shop bestellen.
Pit Bild 1 Blick in die Schachtel. (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Ludoversum
Pit Bild 1Pit Bild 2Pit Bild 3Pit Bild 4Pit Bild 5Pit Bild 6

Pit Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Pit diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Pit hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Das Geheimnis der Abtei
Heli Hopper
Arler Erde
Dominion: Hinterland