Anno Domini - Kirche & StaatFoto: Abacusspiele, 2017

Anno Domini - Kirche & Staat

Bei Anno Domini - Kirche & Staat müssen historische Ereignisse in die chronologisch richtige Reihenfolge gebracht werden, wer zuerst keine Karten mehr hat, gewinnt. Dieses Set ergänzt die zuvor publizierten Themensets.

Bewertung

Anno Domini - Kirche & Staat Durchschnitt: 3 von 5 (1 Bewertung)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 8 Personen, besonders gut mit 4 Spielern
Alter: ab 10 Jahren
Dauer: 30 - 45 Minuten

Spielfamilie:
Anno Domini

Spieltyp

Genre: Kartenspiel, Kommunikationsspiel, Jeder gegen jeden
Thema: Gesellschaft, Religion und Mythologie

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlage:  AbacusspieleFata Morgana Spiele
Autor: Hostettler, Urs
Illustrator: Brandenberger, Res

Erscheinungsjahr: 1998
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Anleitung herunterladen

Anno Domini - Kirche & Staat: Spielanleitung herunterladen (PDF-Dokument). Zum Betrachten benötigst Du den kostenlosen Acrobat Reader.

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Anno Domini - Kirche & Staat' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Wer eine Partie Anno Domini gewinnen will, muss als Erster alle seine Karten ausgespielt haben.

Es gibt von Anno Domini 21 Themenpacks (Stand: 22.07.2009), die normalerweise jeweils aus mehr als 300 Karten bestehen. Diese sind auf der einen Seite mit einem historischen Ereignis und auf der anderen Seite mit dem dazugehörigen Datum beschriftet. Ob ein einzelnes Themenpack oder eine Kombination aus mehreren Themenpacks gespielt wird, ist reine Geschmackssache und muss in der Runde abgestimmt werden. Am Spielablauf ändert das wenig. Hier handelt es sich um Anno Domini - Kirche & Staat.

Jeder Mitspieler erhält neun Karten (mehr oder weniger Karten verlängern oder verkürzen das Spiel), die offen, d.h. mit dem Ereignis nach oben, auf dem Spieltisch abgelegt werden. Die Rückseiten der Karten mit den Jahreszahlen müssen für alle verdeckt bleiben. Der Startspieler legt eine Karte aus seinem Bestand in die Tischmitte und beginnt damit einen Zeitstrahl. Der nächste Spieler legt eine Karte aus seinen Bestand so dazu, dass sie chronologisch richtig liegt. Was bei zwei Karten vielleicht noch einfach erscheint, wird mit zunehmender Anzahl immer schwieriger. Was nicht gewusst wird, muss vermutet oder geschätzt werden. Hilft auch das nicht, wird geraten. Und natürlich gilt es auch immer wieder, geschickt zu bluffen.

Denn wenn ein Spieler die Richtigkeit des ausliegenden Zeitstrahls anzweifelt, werden die Karten geprüft. Die Verantwortung für den ganzen Zeitstrahl trägt der Spieler, der als Letzter eine Karte angelegt hat. Zum Prüfen werden die Karten einfach umgedreht. So ist schnell zu erkennen, ob alles stimmt oder ob Fehler aufgetreten sind. Ist alles richtig, muss der Zweifler neue Karten ziehen -ist aber ein Fehler im Zeitstrahl, muss der letzte Spieler, der angelegt hat, Karten ziehen. Dann beginnt ein neuer Zeitstrahl… Es gewinnt der jenige Anno Domini - Kirche & Staat, der als erster alle seine Handkarten abgelegt hat.

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Anno Domini - Kirche & Staat' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Anno Domini wird nie langweilig. Nicht nur, weil es immer wieder neue Themenpacks gibt, sondern auch, weil es ein ausgesprochen kommunikatives Spiel ist. Natürlich ist Allgemeinbildung ein Faktor, aber noch wichtiger ist es, seine Entscheidung auch zu verkaufen. Und wenn es gelingt, einen Mitspieler schon die zweite Karte zu Unrecht anzweifeln zu lassen, können Triumphgefühle nur schwer verborgen werden. Allerdings ist auch die Schadenfreude der Mitspieler schwer zu ertragen, wenn Ereignisse lediglich zwei Jahre Abstand haben, aber eben in der falschen Reihenfolge im Zeitstrahl liegen.

Fazit
Anno Domini ist ein Wissensspiel bei dem das Wissen zweitrangig ist und das in (fast) beliebiger Spielerzahl genossen werden kann. Durch die unterschiedlichen Themenpacks besteht die Möglichkeit, Anno Domini den Vorlieben der jeweiligen Spielrunde anzupassen, sodass einem interessanten Spiel nichts im Wege steht. Anno Domini kann auch mit Kindern gut gespielt werden, wenn diese selbstständig lesen können.

Anno Domini - Kirche & Staat Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Abacusspiele, 2017
Anno Domini - Kirche & Staat Bild 1Anno Domini - Kirche & Staat Bild 2Anno Domini - Kirche & Staat Bild 3

Anno Domini - Kirche & Staat Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Anno Domini - Kirche & Staat diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Anno Domini - Kirche & Staat hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Kofferdetektive
Metall-Knobelei XXL
Tides of Time: Im Strom der Zeit
Die Logikpiraten