Assel SchlamasselFoto: Drei Magier Spiele, 2014

Assel Schlamassel

Bei Assel Schlamassel müssen die Spieler erraten, welche Insekten-Karte gesucht wird. Der aktive Spieler gibt dabei Hinweise durch Klopf- und Klatschzeichen. Wer am schnellsten nach den richtigen Karten greift, gewinnt.

Bewertung

Assel Schlamassel Durchschnitt: 3 von 5 (1 Bewertung)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 3 - 6 Personen
Alter: ab 8 Jahren
Dauer: 10 - 15 Minuten

Spieltyp

Genre: Kartenspiel, Reaktionsspiel, Jeder gegen jeden
Thema: Tiere, Umwelt, Tier, Insekt

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Drei Magier Spiele
Autoren: Kallenborn, Martin
Scherer, Jochen
Illustrator: Vogt, Rolf "Arvi"

Erscheinungsjahr: 2014
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Anleitung herunterladen

Assel Schlamassel: Spielanleitung herunterladen (PDF-Dokument). Zum Betrachten benötigst Du den kostenlosen Acrobat Reader.

Regelfragen

Assel Schlamassel: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Assel Schlamassel.

Forums-Rezensionen

In unserem Forum findest Du über 45.000 Diskussionen. Durchsuche die Beiträge nach Rezensionen und Diskussionen zu Assel Schlamassel.

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Assel Schlamassel' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

In der Kakerlakenpoker-Reihe bekommen nun auch die Kellerasseln ihren Auftritt. Bei Assel Schlamassel wird auf den Tisch geschlagen und in die Hände geklatscht, um den Mitspielern Art und Anzahl der auf den Karten abgebildeten Tiere mitzuteilen.

Die Anzahl der auf einer Karte abgebildeten Tiere muss geklatscht, ihre Position bei den offen ausliegenden Reihenfolgekarten auf den Tisch geschlagen werden.

Und dies am besten gut gemischt, um das Mitzählen zu erschweren. Wer die Karte identifiziert, bekommt sie. Wer sich irrt, muss eine bereits gesammelte an den "Dompteur" abgeben. Sobald der Stapel leer ist, gewinnt der Spieler mit den meisten Karten.

Klopfen, klatschen, schlagen und alle hören zu -das gab es schon oft. Assel Schlamassel bietet absolut nichts, was es nicht schon einmal gab -noch dazu in einem Design, das sehr unterschiedliche Reaktionen hervorruft.

Natürlich funktioniert das Spiel, jedoch muss manchmal genau hingehört werden, wer als Erster ruft. Zudem kann es vorkommen, dass ein Spieler auch mal einen Blackout hat und statt "drei Asseln" dann "drei Kä.... Amei... Dings.... Kellerasseln" stammelt. Dies gibt den Mitspielern dann die Gelegenheit, schneller zu sein. "Überholen statt einzuholen" quasi. Doch glücklicherweise kommt so etwas nur selten vor.

Fazit
Im bewährten Design wird die Ekeltier-Reihe fortgesetzt. Das Ergebnis ist keineswegs neuartig, doch immerhin in einer sehr preiswerten kleinen Schachtel verpackt. Liebhaber der Serie werden gut bedient.

Assel Schlamassel Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Drei Magier Spiele, 2014
Assel Schlamassel Bild 1Assel Schlamassel Bild 2Assel Schlamassel Bild 3Assel Schlamassel Bild 4Assel Schlamassel Bild 5

Assel Schlamassel Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Assel Schlamassel diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Assel Schlamassel hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Wiener Walzer
Marnon
Tash-Kalar: Ewiges Eis
Deus: Ägypten