Dixit: OdysseyFoto: Libellud, 2014

Dixit: Odyssey

Dixit: Odyssey ist ein Nachfolger von Dixit, dem Spiel des Jahres 2010. Erneut befinden sich in der Packung zahlreiche Karten mit surrealen Zeichnungen. Nun können aber deutlich mehr Spieler mitmachen.

Bewertung

Dixit: Odyssey Durchschnitt: 3.9 von 5 (7 Bewertungen)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 3 - 12 Personen, besonders gut mit 8 Spielern
Alter: ab 8 Jahren
Dauer: 30 - 30 Minuten

Spielfamilie:
Dixit

Spieltyp

Genre: Kartenspiel, Kommunikationsspiel, Jeder gegen jeden
Thema: Fantasiewelten, Abenteuer und Fantasie

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Libellud
Autor: Roubira, Jean-Louis
Illustratoren: Cardouat, Marie
Lalune, Pierô

Erscheinungsjahr: 2011

Anleitung herunterladen

Dixit: Odyssey: Spielanleitung herunterladen (PDF-Dokument). Zum Betrachten benötigst Du den kostenlosen Acrobat Reader.

Regelfragen

Dixit: Odyssey: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Dixit: Odyssey.

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Dixit: Odyssey' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Dixit, das Spiel des Jahres 2010, wird fortgesetzt und begibt sich erneut auf eine Odyssey voller surrealer Illustrationen, die zu Träumen einladen. Das Spielprinzip bleibt dabei grundsätzlich das gleiche, allerdings können nun deutlich mehr Spieler teilnehmen.

Mit jeweils sechs Karten ausgestattet starten die Spieler in die Partie Dixit: Odyssey. Reihum übernimmt einer die Rolle des Erzählers, sucht sich eine seiner Karten aus und gibt den anderen Spielern dazu einen Hinweis. Dieser Hinweis kann aus nur einem einzigen Wort, einem ganzen Satz, Zitat oder Titel bestehen. Auch gesungene, gesummte und pantomimisch dargestellte Tipps sind erlaubt.

Die Mitspieler wählen nun ihrerseits eine Karte aus, die ihrer Meinung gut zu dem Hinweis passt. Diese Karten werden zusammen mit der Erzähler-Karte gemischt und offen ausgelegt. Jeder darf auf seiner eigenen Abstimmungstafel geheim tippen, welche dieser Karten vom Erzähler stammt. Bei mehr als sechs Teilnehmern dürfen sogar zwei Tipps abgegeben werden. Liegen alle Spieler richtig, oder liegen alle falsch, erhalten alle außer dem Erzähler 2 Punkte. Andernfalls gibt es deren 3, sowohl für den Erzähler selbst, als auch für jeden richtigen Tipp. Wem es gelang, einen Mitspieler auf die falsche Fährte zu locken, darf je falschem Tipp zudem einen Bonuspunkt einstreichen.

Nachdem die Handkarten wieder auf sechs ergänzt wurden ist der nächste Spieler an der Reihe. Dixit: Odyssey endet, sobald die letzte Karte vom Stapel nachgezogen wurde.

Forums-Rezensionen

In unserem Forum findest Du über 45.000 Diskussionen. Durchsuche die Beiträge nach Rezensionen und Diskussionen zu Dixit: Odyssey.

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Dixit: Odyssey' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Auch bei Dixit Odyssey sind die Zeichnungen wieder großartig gelungen und eine willkommene Abwechslung zu den bisherigen Kartensätzen, für die in der Box zudem noch Platz ist, sodass die komplette Dixit-Sammlung in nur einer einzigen Schachtel Unterschlupf finden kann. Dass bis zu zwölf Spieler mitmachen können, erhöht die Flexibilität und ist ebenfalls ein interessantes und reizvolles Merkmal –was aber nichts daran ändert, dass sich Dixit (Odyssey) weiterhin zu viert am besten spielt. Denn sich selbst etwas zu den Bildern auszudenken macht einfach mehr Spaß, als ähnliche Motive auszusuchen. Mit anderen Worten: Je weniger Spieler, desto öfter ist man selbst am Zug. Auf der anderen Seite schwanken aber auch die Trefferwahrscheinlichkeiten bei verschiedenen Tippmengen, sodass besonders niedrige oder hohe Spielerzahlen unausgewogen erscheinen.

Die materialseitige Schwachstelle des Spiels sind die Abstimmungstafeln. Sie sind aus dünnem Kunststoff gefertigt und nicht hoch genug. Dies hat zur Folge, dass die Plastikstäbchen, die zur Abstimmung in die Löcher der Tafeln gesteckt werden sollen, nicht ganz hineinpassen. Sondern teilweise auf der Unterlage (z.B. dem Tisch) stehen, herumwackeln und herausfallen. An dieser Stelle fehlte wohl jegliche Form von Qualitätsprüfung. Auf der anderen Seite ist diesmal (im Gegensatz zur Erstauflage von Dixit) die Punktewertung in der deutschen Anleitung korrekt angegeben.

Fazit
Dixit Odyssey ist die konsequente Fortsetzung von Dixit und Dixit2. Endlich können auch mehr Spieler teilnehmen, endlich gibt es neue Karten (lechz!) –und Platz zum Sammeln aller Kartensätze ist auch noch vorhanden. Da ist man als Spieler auch bereit, materialseitig ein paar Abstriche in Kauf zu nehmen. Hoffen wir, dass nun noch weitere Erweiterungssets folgen werden.

Dixit: Odyssey Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Libellud, 2014
Dixit: Odyssey Bild 1Dixit: Odyssey Bild 2Dixit: Odyssey Bild 3Dixit: Odyssey Bild 4Dixit: Odyssey Bild 5Dixit: Odyssey Bild 6Dixit: Odyssey Bild 7Dixit: Odyssey Bild 8Dixit: Odyssey Bild 9Dixit: Odyssey Bild 10

Dixit: Odyssey Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Dixit: Odyssey diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Dixit: Odyssey hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Dimenticato
Micro Robots
Wendy Halli Galli
Ugah Ugah!