Dog RoyalFoto: Schmidt Spiele, 2017

Dog Royal

Dog Royal ist eine eigenständige Dog-Variante. Sie unterscheidet sich vom Original durch neue Regeln. Die Figuren haben in dieser Version unterschiedliche Werte und es gibt neue Aktionskarten.

Bewertung

Dog Royal Durchschnitt: 4 von 5 (3 Bewertungen)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 6 Personen, besonders gut mit 4 Spielern
Alter: ab 8 Jahren
Dauer: 45 - 60 Minuten

Spielfamilie:
Dog

Spieltyp

Genre: Brettspiel, Laufspiel, Jeder gegen jeden
Thema: Abstrakt

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Schmidt Spiele
Autor: Schmidauer-König, Johannes

Erscheinungsjahr: 2012
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Anleitung herunterladen

Dog Royal: Spielanleitung herunterladen (PDF-Dokument). Zum Betrachten benötigst Du den kostenlosen Acrobat Reader.

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Dog Royal' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Da sich Dog (das „bessere Mensch-ärgere-dich-nicht“) wachsender Beliebtheit erfreut, war es nur eine Frage der Zeit, bis eine Version mit zusätzlichen Regeln entsteht. Hier ist sie nun: Dog Royal. Das Spielmaterial gestattet es konservativen Spielern aber auch, nur die normalen Regeln zu verwenden.

Wie beim Original gewinnt bei Dog Royal, wer als erster alle Figuren ins Ziel befördert hat. Und genau wie beim Original kann man Dog Royal als Mannschaftsspiel spielen oder als normale kompetetive Variante (jeder gegen jeden). Ganz neu in dieser Version: Der Spielplan von Dog Royal ist nicht mehr blau, sondern rot. Die vier Figuren sind nicht mehr gleich, sondern tragen Namen: König, Ritter, Bürger und Narr haben unterschiedliche Ränge. Eine ranghöhere Figur darf grundsätzlich nur mit einer grünen Karte (10, -4) überholt werden. Außerdem besitzen sie Sondereigenschaften:

Der König darf maximal sieben Felder laufen, wird aber nur von anderen Königen geschlagen.

Der Ritter wird an besetzten Startfeldern nicht blockiert.

Der Bürger darf auf das nächste freie Sonderfeld springen, wenn er auf eines zieht. Vier Sonderfelder an den Rändern lassen bei Erreichen eine Karte nachziehen.

Der Narr kann im Ziel zwei Punkte verfallen lassen.

Wer möchte, kann die Sondereigenschaften der Figuren aber auch ignorieren und nach den ursprünglichen Regeln spielen.

spielbox-Rezension

Die spielbox ist das auflagenstärkste Gesellschaftsspiele-Magazin weltweit. Die Redaktion hat Dog Royal in Ausgabe 3/13 rezensiert.

Interessierte können diese und andere Ausgaben im spielbox-Shop bestellen.

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Dog Royal' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Da die Zugmöglichkeiten der Mitspieler mit den erweiterten Regeln kaum noch vorhergesagt werden können, wird die Kartenplanung erheblich erschwert. Es wird zwar nicht weniger taktisch, aber die Schauplätze verschieben sich: Startfelderblockaden sind etwas weniger wichtig, da jetzt auch mit dem König blockiert werden kann. Furchtbar viele grüne Karten gibt es nämlich nicht, sodass dieser Figur eine besondere Stellung zukommt. Wer sie früh einsetzt, hat gute Chancen sie trotz langsamer Bewegung heil ins Ziel zu bekommen. Sind jedoch mehrere gegnerische Könige unterwegs, können die Bewegungsversuche zu einem wahren Spießrutenlauf verkommen. Die Sonderfelder sind übrigens auch eine nette Idee -nicht nur, weil zusätzliche Karten immer hilfreich sind, sondern auch weil diese Felder genau 10 Schritte vom Start entfernt sind. Eine 10er ist also wahrlich weit mehr als nur Spurtkarte -sie ist mächtig geworden.

Mächtig gut ist auch das Material ausgefallen: Die Spielsteine (Holzzylinder) sind nicht nur mit einem Symbol bedruckt, sondern auch unterschiedlich groß (entsprechend ihrem Rang). Es fällt leicht, sie zu unterscheiden. Auch die Übersichtskarten fassen die neuen Regeln kurz und prägnant mit verständlichen Symbolen zusammen.

Fazit
Alle Spielsteine sind gleich, aber manche sind gleicher: Die Royal-Ausgabe bringt Abwechslung in das ohnehin schon grandiose Dog. Wer sich dennoch nicht damit anfreunden mag, kann auch nach den herkömmlichen Regeln spielen -und selbst für eine langweilige Partie Mensch ärgere Dich nicht wird nur ein zusätzlicher Würfel benötigt.

Dog Royal Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Schmidt Spiele, 2017
Dog Royal Bild 1Dog Royal Bild 2Dog Royal Bild 3Dog Royal Bild 4Dog Royal Bild 5Dog Royal Bild 6

Dog Royal Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Dog Royal diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Dog Royal hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Acht-Minuten Imperium
My Village
Was ist was: Fußball-Quiz
Tzaar