Dragi DracheFoto: Ravensburger Spieleverlag, 2015

Dragi Drache

Dragi Drache ist ein Geschicklichkeitsspiel, bei dem eine kleine Kugel über einem Vulkan schwebt. Die Kinder müssen diesen Feuerball reihum in bestimmte Bereiche des Spielbretts pusten.

Bewertung

Dragi Drache Durchschnitt: 3 von 5 (2 Bewertungen)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 4 Personen, besonders gut mit 3 Spielern
Alter: ab 4 Jahren
Dauer: 15 - 30 Minuten

Spieltyp

Genre: Hybridspiel, Geschicklichkeitsspiel, Jeder gegen jeden
Thema: Fantasiewelten, Landschaft, Gebirge, Abenteuer und Fantasie

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Ravensburger Spieleverlag
Autoren: Wrede, Anja
Cantzler, Christoph
Illustratoren: Kinetic,
Limited, Dynamo

Erscheinungsjahr: 2012
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Anleitung herunterladen

Dragi Drache: Spielanleitung herunterladen (PDF-Dokument). Zum Betrachten benötigst Du den kostenlosen Acrobat Reader.

Regelfragen

Dragi Drache: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Dragi Drache.

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Dragi Drache' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Kennt jemand noch Grisu, den kleinen Drachen, der so gerne Feuerwehrmann werden wollte, aber ständig alles in Brand setzte? Dem Drachen Dragi geht es anders herum: Er kann noch gar kein Feuer speien. Und deshalb übt er fleißig und pustet und pustet. Wahrscheinlich hat ein ferner Onkel Obi-Wan Drago ihm mal eine Kugel zum Üben geschenkt, mit der er seitdem Zielpusten-Wettbewerbe veranstaltet. Und die funktioniert mit batteriebetriebenem Luftgebläse!

Das Gebläse von Dragi Drache benötigt vier Batterien und erzeugt in der Mitte des Schachteleinsatzes einen starken Luftstrom, auf dem sich eine kleine, leichte Kugel (Styropor?) halten kann. Der Spielplan rundherum ist in sechs Segmente unterteilt, auf denen sich die Früchteplättchen der Spieler befinden. Wer die Kugel nun in ein Segment pustet, in dem sich noch einer seiner Chips befindet, darf diesen nehmen. Und wer alle sechs gesammelt hat, gewinnt.

Die Kinder pusten nicht gleichzeitig, sondern reihum. Dabei haben sie, wenn sie an der Reihe sind, nur einen Versuch, den Ball in das gewünschte Segment zu pusten.

Der Schwierigkeitsgrad lässt sich bei Dragi Drache individuell anpassen, in dem man auf dem Spielplan zusätzliche Hindernisse platziert oder diese entfernt.

Forums-Rezensionen

In unserem Forum findest Du über 45.000 Diskussionen. Durchsuche die Beiträge nach Rezensionen und Diskussionen zu Dragi Drache.

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Dragi Drache' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Hier wird der sogenannte Bernoulli-Effekt ausgenutzt. Die Kugel fällt nicht herunter, weil jede Bewegung zur Seite zu einem Unterdruck auf der gegenüberliegenden Seite führt und die Kugel somit wieder zurück in die Mitte zieht. Dies lässt sich beispielsweise auch mit einem Tischtennisball und einem Haartrockner nachstellen. Da dieses Phänomen nicht intuitiv logisch erscheint, ist oft ungläubiges Staunen die erste Reaktion. Nicht nur bei Kindern.


Da der kleine Ball nun etwas wackelt, ist das Zielen gar nicht so leicht. Manchmal gelingt es nicht einmal ihn ordentlich zu treffen, sodass ein zweites oder drittes Mal gepustet werden muss. Meist klappt es aber irgendwie, und mit etwas Übung sitzt dann auch die Richtung gut. Zwei der Segmente sind jedoch mit Hindernissen versehen, die etwas schwieriger zu bewältigen sind. Und dann wird es spannend, wenn Papa dauernd daneben pustet und Sohnemann immer nur das Hindernis trifft...


Fazit

In diesem Drachenspiel erleben nicht nur Kinder eine physikalische Sternstunde. Der Mechanismus ist simpel und funktioniert wunderbar. Doch allein die Faszination der scheinbar schwerelosen Kugel genügt, um immer wieder neue Turniere im Wettpusten zu veranstalten. Sehr empfehlenswert für Kinder und Familien und super für Geburtstagsfeiern!

spielbox-Rezension

Die spielbox ist das auflagenstärkste Gesellschaftsspiele-Magazin weltweit. Die Redaktion hat Dragi Drache in Ausgabe 6/12 rezensiert.

Interessierte können diese und andere Ausgaben im spielbox-Shop bestellen.
Dragi Drache Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Ravensburger Spieleverlag, 2015
Dragi Drache Bild 1Dragi Drache Bild 2Dragi Drache Bild 3Dragi Drache Bild 4Dragi Drache Bild 5Dragi Drache Bild 6

Dragi Drache Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Dragi Drache diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Dragi Drache hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Gelegenheit macht Diebe
Touria
Madeira
Chez Guevara