Kleine FischeFoto: Verlag

Kleine Fische

Die Spieler versuchen in Kleine Fische die größten Fische zu Angeln. Sie können solange Fischkarten aufdecken wie sie wollen und behalten, erscheint jedoch deselbe Fischtyp noch einmal, haben sie alle verloren.

Bewertung

Kleine Fische Durchschnitt: 4.3 von 5 (7 Bewertungen)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 4 Personen, besonders gut mit 4 Spielern
Alter: ab 6 Jahren
Dauer: 15 - 20 Minuten

Spieltyp

Genre: Kartenspiel, Riskieren oder verlieren, Jeder gegen jeden
Thema: Tiere, Wasser, Landschaft, Meer, Umwelt, Fisch

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Goldsieber
Autor: Neugebauer, Peter
Illustrator: Vohwinkel, Franz

Erscheinungsjahr: 2009
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Kleine Fische' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Einer geht noch, beißt noch an. Angelrute raus, jetzt wird gefischt. In Kleine Fische geht es darum, möglichst viele verschiedene und große Fische zu angeln. Wer zuerst 77 oder mehr Punkte erreicht, gewinnt das Spiel.

Das Spielmaterial besteht aus 60 Fischkarten (zehn verschiedene Fische mit Muschelwerten von 1 bis 4), sechs Krakenkarten und einem Krakenwürfel mit den Werten -1 bis 3.

Die 66 Fisch- und Krakenkarten werden gemischt und als verdeckter Aufnahmestapel in die Mitte gelegt. Wer an der Reihe ist, deckt eine Karte auf und legt sie offen rechts neben den Stapel. Ab jetzt hat der Spieler die Auswahlmöglichkeiten Aufhören oder Weiterspielen. Wenn er seinen Zug freiwillig beendet, darf er die aufgedeckte Karte nehmen und verdeckt vor sich ablegen. Entscheidet er sich fürs Weiterspielen, darf er die nächste Karte aufdecken. Handelt es sich bei dieser um einen Fisch einer anderen Art, wird diese Karte an die rechte Seite der bereits aufgedeckten Fischkarte gelegt, und der Spieler muss wieder aufs Neue zwischen Aufhören und Weiterspielen wählen. Wer sich fürs Aufhören entscheidet, darf beide Karten nehmen. Wird aber ein Fisch der gleichen Art aufgedeckt, befreit dieser Fisch den ersten derselben Art und alle ausliegenden Fische dazwischen. Diese Karten sind also verloren.

Wird eine Krakenkarte aufgedeckt, endet der Spielzug sofort und alle aufgedeckten Karten sind futsch. Allerdings darf der Spieler nun bei einem Mitspieler räubern. Dazu sagt er die Anzahl der zu raubenden Fischkarten an und würfelt mit dem Krakenwürfel. Ist das Würfelergebnis gleich oder höher seiner Forderung, darf er die angesagte Kartenanzahl verdeckt aus dem Beutevorrat des Mitspielers ziehen. Ist das Würfelergebnis niedriger, bekommt der Spieler nichts. Und beim Würfeln von -1 muss er sogar eine eigene Karte abgeben.

Wer zuerst 77 Punkte oder mehr erreicht hat, gewinnt die Angelpartie Kleine Fische.

Blogbeiträge

Ludokids (Rezension)

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Kleine Fische' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Meinung

Kleine Fische lässt sich am besten mit einem Wort beschreiben: Fun. Das Spiel ist einfach, die Regeln sehr gut erklärt, und die Fische auf den Karten sind lustig und kindgerecht illustriert. Vor allem im Familienkreis stellt sich schnell Spielspaß ein, und auch in lockeren Spielerrunden sorgt Kleine Fische für gute Stimmung. Wenn man sich mal wieder verzockt oder durch den Kraken die besten Karten verloren hat, ist allgemeines Gelächter vorprogrammiert.

Kleine Fische eignet sich für zwei bis vier Spieler gleichermaßen. Außerdem ist keine langwierige Aufbauarbeit notwendig, einfach die Karten aus der Box holen, durchmischen, und dann gleich loslegen. Durch die kurze Spieldauer von ca. 15 – 20 Minuten lädt Kleine Fische auch immer wieder zu weiteren Partien im Familienkreis ein. Und durch das kleine, handliche Format kann das Spiel auch leicht überall mit hingenommen werden, wie beispielsweise in den Urlaub

Fazit

Kleine Fische ist ein lustiges Kinderspiel, an dem auch jung gebliebene Erwachsene ihren Spaß haben können.

Kleine Fische Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Kleine Fische diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Kleine Fische hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Air Alliance
Stratego 4
Captain Silver
Echt jetzt?!