Quarriors!Foto: Ludoversum

Quarriors!

Bei Quarriors! kämpfen die Spieler gegen Monster. Würfel legen fest, welche Aktionen Spieler ausführen können. Die Spieler entscheiden sich, welche Würfel sie wollen – und verändern so ihre Aktionsmöglichkeiten.

Bewertung

Quarriors! Durchschnitt: 3 von 5 (1 Bewertung)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 4 Personen
Alter: ab 14 Jahren
Dauer: 30 - 40 Minuten

Erweiterungen:
Quarriors! Light vs. Dark

Spieltyp

Genre: Würfelspiel, Deckbauspiel, Jeder gegen jeden
Thema: Abenteuer und Fantasie, Märchenwesen und Fabelwesen

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  WizKids
Autoren: Lang, Eric M.
Elliott, Mike
Illustratoren: Raimo, Chris
Lonnee, J.

Erscheinungsjahr: 2011
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Regelfragen

Quarriors!: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Quarriors!.

Video-Anleitung

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Quarriors!' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Als „magische Krieger“ begeben sich die Spieler bei Quarriors! in die Wildnis, um Beute zu jagen. Dabei handelt es sich um jede Menge Würfel, mit denen die eigenen Aktionsmöglichkeiten ermittelt werden. Im Prinzip handelt es sich bei Quarriors! nämlich um ein Deckbauspiel, das Dominion sehr ähnlich ist – nur dass anstelle von Karten eben Würfel verwendet werden. Entsprechend beinhaltet die Box auch nur 53 Karten, jedoch gleich 130 Würfel.

Anstelle von Karten wie bei Dominion zieht ein Spieler zu Beginn seines Zuges ein paar Würfel aus seinem Vorratsbeutel, wirft diese und verwendet sie nach seinem Gusto. Manche Würfelergebnisse führen zu Sondereffekten, wie beispielsweise der Verwendung zusätzlicher Würfel, die meisten lassen sich jedoch in zwei Gruppen einteilen: „Kraft“ (=Währung zum Kaufen neuer Würfel und Benutzen der zweiten Gruppe) und „Kreaturen/Zaubersprüche“. Letztere dürfen sogleich sämtliche Kreaturen der Mitspieler angreifen und dabei gegebenenfalls die eine oder andere vernichten. Wozu das ganze? Ganz einfach: Überleben Kreaturen eine Runde, liefern sie Siegpunkte, bevor sie ebenso abgelegt werden wie alle anderen benutzten Würfel. In den Beutel zurück kommen sie, sobald dieser leer ist. Es gewinnt, wer die erforderliche Siegpunktezahl erreicht hat. Beziehungsweise derjenige mit den meisten Punkten, sollten vier der 13 in der „Wildnis“ verfügbaren Beutekarten leergekauft sein.

Forums-Rezensionen

In unserem Forum findest Du über 45.000 Diskussionen. Durchsuche die Beiträge nach Rezensionen und Diskussionen zu Quarriors!.

Video-Rezension

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Quarriors!' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Um beim Dominion-Vergleich zu bleiben: Quarriors ist genauso –und doch irgendwie anders. Es gibt nämlich weniger Vorausplanung (da die Würfelergebnisse nicht vorher bekannt sind) und weniger Verknüpfungen der Karten/Würfel untereinander. Wer Zaubersprüche anwendet, muss nicht die Karte auf seiner Hand durchlesen, sondern die in der Wildnis ausliegende. Und statt Mittelalter heißt das Thema Fantasy.

Die große Stärke von Quarrios ("to quarrel for" = "streiten um", warrior = Krieger) sind Würfel. 130 Stück -in Worten: einhundertdreißig Stück! Es ist ein völlig anderes Gefühl, mit einer handvoll Würfeln in den Fingern herumzuspielen, als sich verhältnismäßig schnell abnutzende Karten nachzuziehen und durchzulesen. Aber um dies wirklich nachvollziehen zu können, muss man Quarriors wahrscheinlich selbst ausprobieren. Ganz nebenbei: Auch das Kampfsystem ist nicht nur simpel, sondern auch ausgereift.

Fazit
Langfristig bietet Quarriors nicht so viel Abwechslung wie Dominion mit all seinen Erweiterungen, allerdings nutzt sich das Spielmaterial auch nicht so schnell ab. Die Idee, anstelle unzähliger Karten Würfel einzusetzen, ist lobenswert und sorgt für ein ganz besonderes Flair, dem sich Fantasyfans und Rollenspieler nur schwer entziehen können. Auch der Preis ist damit mehr als gerechtfertigt.

spielbox-Rezension

Die spielbox ist das auflagenstärkste Gesellschaftsspiele-Magazin weltweit. Die Redaktion hat Quarriors! in Ausgabe 1/12 rezensiert und umgerechnet mit 3 von 5 Sternen bewertet.

Interessierte können diese und andere Ausgaben im spielbox-Shop bestellen.
Quarriors! Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Ludoversum
Quarriors! Bild 1Quarriors! Bild 2Quarriors! Bild 3Quarriors! Bild 4Quarriors! Bild 5Quarriors! Bild 6Quarriors! Bild 7Quarriors! Bild 8

Quarriors! Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Quarriors! diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Quarriors! hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Vienna
MixFix
Der Schattendieb
Mein erstes Memory