Schotten-TottenFoto: Iello, 2016

Schotten-Totten

In Schotten-Totten kämpfen die Spieler um Macht, Einfluss und Land. Sie treten mit ihren raubeinigen Stammeskriegern gegeneinander an, um sich ordentliche auf die Mütze zu geben.

Bewertung

Schotten-Totten Durchschnitt: 3 von 5 (1 Bewertung)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: für 2 Personen
Alter: ab 8 Jahren
Dauer: 15 - 20 Minuten

Spieltyp

Genre: Kartenspiel, Auf-die-Hand-Spiel, Jeder gegen jeden
Thema: Altertum, Europa, Abstrakt, Konflikte und Kriege, Schottland

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Iello
Autor: Knizia, Reiner
Illustrator: Reynaud, Jean-Baptiste

Erscheinungsjahr: 2016
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Weitere Auflagen

Schotten-Totten

Schotten-Totten
(Foto: Ludoversum)Jahr: 1999
Land:   DE
Verlag: ASS Altenburger

Video-Anleitung

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Schotten-Totten' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Im Spiel Schotten-Totten, dessen Ursprünge irgendwo beim beschaulichen Örtchen Tottenbury liegen, gibt es neun Grenzstein-Karten. Der Spieler, dessen Clan drei benachbarte oder insgesamt fünf Grenzsteine an sich reißen kann, gewinnt.

Die Grenzstein-Karten liegen dabei genau zwischen den beiden Spielern. Wer am Zug ist, legt eine seiner Handkarten offen an einen Grenzstein. Eine Karte wird nachgezogen und der Andere ist dran. So werden nach und nach die Karten abgelegt und zwar maximal drei auf jeder Seite eines Grenzsteins. Der Clan, der die höhere Dreierkartenkombination besitzt, erhält den Grenzstein und damit saftiges Weideland. Es gibt folgende Möglichkeiten:

Abteilung 1: DER GEORDNETE CLAN, bestehend aus drei Karten derselben Farbe mit aufeinanderfolgenden Werten.

Abteilung 2: DAS SCHOTTEN-TOTTEN-TEAM sind drei Karten mit dem gleichen Wert.

Abteilung 3: DER CLAN: drei beliebige Karten derselben Farbe.

Abteilung 4: DIE SCHOTTEN-TOTTEN-STAFFEL besteht aus drei Karten mit aufeinanderfolgenden Werten, wobei die Farbe egal ist.

Abteilung 5: DIE WILDE HORDE ist jede andere Kombination und somit am wenigsten Wert.

Das war die Grundversion von Schotten-Totten. Wer will, kann auch mit der sogenannten "Taktikvariante" spielen. Hier kommen noch 10 weitere Karten mit ins Spiel, die die Regeln leicht verändern können. Beispielsweise gibt es den Verräter, mit dem man vom Gegenspieler eine ausliegende Karte stehlen darf. Mit diesen zusätzlichen Karten wird das Spiel weniger planbar und ein gewisser Ärgerfaktor kommt hinzu. Aber: Man kann ja auch ohne diese Karten spielen....

Blogbeiträge

SpieLama (Rezension), SpieLama (Rezension)

Video-Rezension

Schotten-Totten Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Iello, 2016
Schotten-Totten Bild 1Schotten-Totten Bild 2

Schotten-Totten Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Schotten-Totten diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Schotten-Totten hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Das Expedition Natur Spiel
Caverna
Schnipp-Trick
A Game of Thrones: Hand des Königs