Wiener SammelsuriumFoto: Ludoversum

Wiener Sammelsurium

Die Spieler bewegen sich in Wiener Sammelsurium durch die Stadt Wien zum Stephansdom und müssen auf dem Weg Fragen zu beantworten oder Antworten schätzen. Wer so zuerst auf dem Platz ankommt, gewinnt.

Bewertung

Wiener Sammelsurium Durchschnitt: 3 von 5 (1 Bewertung)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 6 Personen, besonders gut mit 4 Spielern
Alter: ab 10 Jahren
Dauer: 40 - 60 Minuten

Spieltyp

Genre: Brettspiel, Wissenspiel, Jeder gegen jeden
Thema: Europa, Österreich, Gesellschaft

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Piatnik
Autoren: Hofstätter, Ronald
Havas, Harald

Erscheinungsjahr: 2006
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Wiener Sammelsurium' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Auf einer 25 Felder umfassenden Laufstrecke rund um die Wiener Innenstadt müssen die Spieler in Wiener Sammelsurium allerlei Aufgaben lösen, um möglichst als erster am Ziel –dem Stephansdom- anzukommen.

Der aktive Spieler würfelt. Die möglichen Ergebnisse lauten: Pfeil, W, S, K. Bei einem Pfeil darf er unbehelligt zwei Felder vorwärts ziehen, in den anderen drei Fällen werden alle Spieler gefordert.

„W“ steht für „Wissen“. Vom entsprechenden Nachziehstapel wird die nächste Frage vorgelesen und von allen Spielern auf einem Stück Papier beantwortet. Zu jeder Frage gibt es in Wiener Sammelsurium drei Antwortmöglichkeiten, die natürlich ebenfalls vorgelesen werden. Wer sich für die richtige Antwort entschieden hat, darf zwei Felder vorrücken.

Ebenfalls zwei Felder gibt es für die beste Schätzung. „S“ bedeutet nämlich „Schätzen“. Hier werden zwar keine Antworten vorgegeben, dafür die Vermutungen ebenso mit einem Stift notiert.

Das „K“ fordert die Kreativität der Mitspieler. Hier wird eine Frage vorgelesen, zu der sich jeder eine vollständige Erklärung einfallen lassen und aufschreiben muss. Der aktive Spieler notiert sich dagegen die beiden vorgegebenen Antworten, von denen eine korrekt ist. Anschließend sammelt er alle Zettel ein und liest sie vor. Wer auf die korrekte Antwort tippt, darf zwei Felder ziehen, wer einen Mitspieler mit seiner kreativen Antwort in die Irre geführt hat, ein Feld.

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Wiener Sammelsurium' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Meinung

Schon in der Vorzeit lebten im Wiener Becken unsere Vorfahren – es ist also genug passiert, um ein eigenständiges Sammelwerk zu Wiener Fakten und Kuriositäten zu veröffentlichen. Wissen, Schätzen und Kreativ sein, das sind die drei hilfreichen Fähigkeiten der Spieler, um nicht hinterher nur als Schla-Wiener zu gelten.

Wissen, weil beispielsweise etymologische Grundkenntnisse von Nutzen sind. Ein wenig Latein, wenn es um Fragen aus der Römerzeit geht, ein wenig tschechisch bei Produkten aus Böhmen.

Schätzen, weil Lebenszeiten mehr oder weniger bekannter Wiener Persönlichkeiten ohnehin kaum jemand kennt.
Kreativ sein, weil sich damit die meisten Punkte machen lassen. Allerdings ist Ravensburgers „Nobody is Perfect“ für diesen Zweck besser ausgestattet.

Fazit

Wer Wien mag, öfter schon mal in Wien war oder jemanden kennt, der Wien mag oder von jemandem gehört hat dass es Wien immer noch gibt – für all diejenigen ist das „Wiener Sammelsurium“ eine beeindruckende Fundgrube von Kuriositäten aller Art. Die Mischung aus Quiz und Mitmachspaß ist gelungen! Nur eines sollte vermieden werden: Wien-Kenner und Wien-Völlig-Fremde zusammen spielen zu lassen.

Wiener Sammelsurium Bild 1 Die Fragenkarten (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Ludoversum
Wiener Sammelsurium Bild 1Wiener Sammelsurium Bild 2Wiener Sammelsurium Bild 3

Wiener Sammelsurium Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Wiener Sammelsurium diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Wiener Sammelsurium hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Tom Tube
Leinen los
10 Days in the USA
12 Thieves