Zicke ZackeFoto: Ludoversum

Zicke Zacke

Die scheuen Tiere auf dem Bauernhof verstecken sich gerne hinter jedem Zaun, der sich ihnen bietet. Um die gesuchten Tiere wiederzufinden, müssen die Spieler bei Zicke Zacke genau hingucken und schnell reagieren.

Bewertung

Zicke Zacke Durchschnitt: 3 von 5 (2 Bewertungen)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 4 Personen, besonders gut mit 4 Spielern
Alter: ab 4 Jahren
Dauer: 15 - 20 Minuten

Auszeichnungen:
Kinderspiel des Jahres: Empfehlungsliste 2011

Spielfamilie:
Zicke Zacke

Spieltyp

Genre: Kartenspiel, Suchspiel, Jeder gegen jeden
Thema: Bauernhof, Tiere, Umwelt, Tier, Wirtschaft, Landwirtschaft

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Zoch Verlag
Autor: Zoschl, Marek
Illustrator: Matthäus, Doris

Erscheinungsjahr: 2011
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Anleitung herunterladen

Zicke Zacke: Spielanleitung herunterladen (PDF-Dokument). Zum Betrachten benötigst Du den kostenlosen Acrobat Reader.

Regelfragen

Zicke Zacke: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Zicke Zacke.

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Zicke Zacke' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Die scheuen Tiere auf dem Bauernhof verstecken sich gerne hinter jedem Zaun, der sich ihnen bietet. Um die gesuchten Tiere wiederzufinden, müssen die Spieler bei Zicke Zacke genau hingucken und schnell reagieren.

Die 15 Versteckkarten der Tiere werden offen und gleichmäßig unter den Spielern verteilt, die verbleibenden an der neutralen „Scheune“ ausgelegt. 32 Suchkarten (= zwei pro Tier sowie zwei Sch**haufen) werden nacheinander aufgedeckt. Jedes mal müssen die Spieler nun gleichzeitig nach der entsprechenden Versteckkarte des Tieres suchen. Das ist gar nicht so einfach, denn auf den Versteckkarten ist immer nur ein Teil der Tiere zu sehen. Mal verstecken sie sich hinter einem Zaun, mal im oder vor dem Haus. Wer das gesuchte Tier trotzdem entdeckt hat, schlägt mit der Hand auf die Abklatschkarte des Versteckbesitzers und darf dann diese Karte nehmen und zu seinen eigenen legen.

Wer sich jedoch irrt, muss eine beliebige Karte an die Scheune abgeben. Bei einem Häufchen muss einfach nochmal das gleiche Tier wie unmittelbar zuvor gesucht werden. Es gewinnt bei Zicke Zacke, wer am Ende die meisten Karten vor sich liegen hat. Fortgeschrittene Spieler können zudem bei die Abklatschkarten der Spieler untereinander vertauschen.

Forums-Rezensionen

In unserem Forum findest Du über 45.000 Diskussionen. Durchsuche die Beiträge nach Rezensionen und Diskussionen zu Zicke Zacke.

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Zicke Zacke' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Der einfache Suchmechanismus wird durch die überall gleichermaßen braunen Zäune deutlich erschwert. Als hilfreich erweisen sich ein wenig die Farbkodierungen, denn sämtliche Tierkarten haben eine klare Hintergrundfarbe. Allerdings keine ein-eindeutige, denn beispielsweise sind Huhn, Raupe und Dachs gleichermaßen vor einem roten Hintergrund zu finden. Und selbst wenn das richtige Tier gefunden ist, muss immer noch auf die richtige Karte geschlagen werden –was gar nicht so simpel ist. Insbesondere dann, wenn mit der Fortgeschrittenenvariante gespielt wird.

Die niedlichen Zeichnungen von Doris Matthäus kommen natürlich nur auf den Suchkarten richtig zur Geltung, sorgen aber für das richtige Ambiente um Kinder für dieses kleine Hektikspiel begeistern zu können.

Fazit

Wer noch kein Hektik-Suchspiel für seine Kinder besitzt, kann sich gefahrlos auf die Suche nach den versteckten Tieren begeben.

spielbox-Rezension

Die spielbox ist das auflagenstärkste Gesellschaftsspiele-Magazin weltweit. Die Redaktion hat Zicke Zacke in Ausgabe 4/11 rezensiert.

Interessierte können diese und andere Ausgaben im spielbox-Shop bestellen.
Zicke Zacke Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Zoch Verlag, 2014
Zicke Zacke Bild 1Zicke Zacke Bild 2Zicke Zacke Bild 3Zicke Zacke Bild 4Zicke Zacke Bild 5Zicke Zacke Bild 6

Zicke Zacke Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Zicke Zacke diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Zicke Zacke hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Schweinerei
Zirkus Flohcati
Terra on Tour
Carcassonne: 8. Erweiterung - Brücken, Burgen und Basare