Abenteuer auf der SchatzinselFoto: Ludoversum

Abenteuer auf der Schatzinsel

Der Pirat Bill hat in Abenteuer auf der Schatzinsel Schatzkisten mit wertvollen Edelsteine vergraben hat. Die Schatzkarte zeigt mögliche Verstecke, doch nicht alle sind tatsächlich mit Schätzen gefüllt.

Bewertung

Abenteuer auf der Schatzinsel Durchschnitt: 3.3 von 5 (4 Bewertungen)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 4 Personen
Alter: ab 5 Jahren
Dauer: 25 - 25 Minuten

Auszeichnungen:
Kinderspiel des Jahres: Nominierungsliste 2008

Spielfamilie:
Capt’n Sharky

Spieltyp

Genre: Brettspiel, Suchspiel
Thema: Piraten, Landschaft, Abenteuer und Fantasie, Piraten und Freibeuter

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Die Spiegelburg
Autor: Haferkamp, Kai
Illustrator: Neuendorf, Silvia

Erscheinungsjahr: 2007
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Abenteuer auf der Schatzinsel' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Capt’n Sharky und seine Mannschaft haben nach langer Suche die Schatzinsel des berüchtigten Piratens Bill entdeckt, der dort Schatzkisten mit wertvollen Edelsteine vergraben hat. Die Schatzkarte zeigt viele mögliche Verstecke, doch nicht alle sind tatsächlich mit Schätzen gefüllt. Wer den Hinweisen schnell folgt, kann als Erster am richtigen Ort sein und die Truhen ausbuddeln. Wer wird am Ende wohl mit den meisten Edelsteinen zum Piratenschiff zurückkehren?

Auf dem aus neun magnetischen Feldern bestehenden Spielplan von Abenteuer auf der Schatzinsel befinden sich verschiedene Wege, die zu insgesamt 27 markierten Verstecken führen. In jeder Runde wird eines von 13 (zuvor aus einem großen Vorrat von 60 Stück zufällig ausgewählten) Hinweisplättchen aufgedeckt. Dieses zeigt irgendeinen Gegenstand, der sich auch irgendwo auf dem Spielplan wiederfindet. Wer ihn zuerst entdeckt und „Schatz in Sicht!“ ruft, darf mit seiner Piratenfigur sechs Felder vorwärts ziehen, alle anderen nur ein Feld. Wer zwar als Erster ruft, sich aber geirrt hat, muss leider aussetzen.

Bleibt ein Spieler auf einem Schatzfeld stehen, darf er „graben“. Dazu nimmt er eine kleine Truhe und stellt sie auf das Feld. In der Truhe befindet sich eine kleine Metallkugel, die automatisch anzeigt, wie erfolgreich der Versuch war. Sobald die Truhe geöffnet wird, sieht der Spieler, ob er ein, zwei oder gar keinen Edelstein erhält. Wurde ein Schatz gefunden, wird die Stelle abgedeckt und kein zweites Mal mehr aufgesucht.

Sind alle Hinweise abgehandelt, müssen die gesammelten Edelsteine noch zum Schiff gebracht werden. Dieses liegt am Ufer vor Anker, das heißt es steht am Spielplanrand. Auf dem Mittelfeld wird nun ein Katapult platziert, mit dem die Jungpiraten versuchen, ihre Schätze abwechselnd in das Schiff zu schleudern. Es gewinnt der Spieler bei Abenteuer auf der Schatzinsel, der schließlich die meisten Steine dort unterbringen konnte.

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Abenteuer auf der Schatzinsel' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Die Schatzkisten mit einem Magnetmechanismus zu versehen ist genial und sorgt bei den Kids für zusätzliche Spannung. Da die Polung aber nicht veränderbar ist, sind somit auch immer dieselben Fundorte mit Edelsteinen ausgestattet. Findige Kinder (und ältere Spielverderber) können also –theoretisch- auf die Idee kommen, sich die Kartenstücke einzuprägen und zumindest die leeren Stellen zu merken. In der Praxis ist uns dies jedoch noch nicht vorgekommen, stattdessen fiebern stets alle mit welchen Inhalt wohl die nächste Truhe hat.


Den größten Spaß haben Kinder und Erwachsene gleichermaßen, wenn die gesammelten Reichtümer durch die Luft geschleudert werden. Das standfeste Pappschiff ist anfangs gar nicht so leicht zu treffen, das nötige Fingerspitzengefühl für die richtige Edelsteinposition und Schleuderkraft kommt jedoch schnell. Manchmal müssen Kinder sogar gebremst werden, das Katapult nicht zu missbrauchen um alle möglichen Gegenstände quer durch die Wohnung zu schießen. 

Das sehr schöne Material ist ansonsten nicht nur stabil, sondern auch abwaschbar, was ein weiteres Plus darstellt.

Fazit

Capt’n Sharky begeistert Kinder mit seiner optischen Gestaltung und dem luftigen Geschicklichkeitselement. Auch die Suche nach den Schätzen verläuft kurzweilig und kann in der Länge variabel angepasst werden. Den Platz auf der Empfehlungsliste der Spiel des Jahres Jury hat sich der junge Kapitän somit redlich verdient.

Abenteuer auf der Schatzinsel Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Verlag
Abenteuer auf der Schatzinsel Bild 1Abenteuer auf der Schatzinsel Bild 2Abenteuer auf der Schatzinsel Bild 3Abenteuer auf der Schatzinsel Bild 4Abenteuer auf der Schatzinsel Bild 5Abenteuer auf der Schatzinsel Bild 6Abenteuer auf der Schatzinsel Bild 7

Dir gefällt Abenteuer auf der Schatzinsel? Bei unseren verschiedenen Partnern findest Du das Spiel, soweit verfügbar, zum Kauf. Klicke einfach auf das Logo des Partners und Du gelangst direkt zum Angebot. Dies ist ein kostenfreier Service für Dich. Die Bestellung bei unseren Partnern beinhaltet für Dich keine Mehrkosten.
Kaufe Deine Lieblingstitel und spiele los was das Zeug hält!

Abenteuer auf der Schatzinsel Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Abenteuer auf der Schatzinsel diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Abenteuer auf der Schatzinsel hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Fliegende Zeilen
Grand Austria Hotel
Scala
Kayanak