Da Capo!Foto: Amigo, 2014

Da Capo!

Bei Da Capo! gewinnt, wer als erstes zwanzig Karten seines Spielerstapels abgelegt hat. Die Spieler ziehen vier Karten auf die Hand und können diese auf Ablagestapeln ablegen, in aufsteigender Reihenfolge.

Bewertung

Da Capo! Durchschnitt: 4 von 5 (2 Bewertungen)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 6 Personen, besonders gut mit 4 Spielern
Alter: ab 8 Jahren
Dauer: 30 - 45 Minuten

Spieltyp

Genre: Kartenspiel, Legespiel, Jeder gegen jeden
Thema: Abstrakt

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Amigo Spiel + Freizeit
Autor: Pauli, Thomas
Illustrator: Wagner, Markus

Erscheinungsjahr: 2009
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Weitere Auflagen

Dacapo

Dacapo
Jahr: 1993
Land:   DE
Verlag: Amigo Spiel + Freizeit

Regelfragen

Da Capo!: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Da Capo!.

Video-Anleitung

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Da Capo!' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Bei Da Capo! handelt es sich um eine Wiederauflage des Kartenspiels von Thomas Pauli aus dem Jahr 1993. Eigentlich frage ich mich, wo das Spiel seitdem herumgelegen hat, dass es erst jetzt wieder aus der Versenkung auftaucht. Allerdings ist Amigo ja inzwischen dafür bekannt, einige in die Jahre gekommene Kartenspiele wiederaufleben zu lassen. Einen Versuch ist es wert.

Für ein Kartenspiel ist die fünfseitige Spielregel reichlich lang. Das mag daran liegen, dass es auch reichlich Orte gibt, an denen sich Karten befinden: Die Spieler besitzen vier Handkarten und jeweils einen „Talon“ mit 20 sogenannten Hilfskarten. Ein allgemeiner Zugstapel kommt in die Mitte.

Weitere Orte zum Ablegen von Karten sind drei Ablagestapel in der Mitte und nochmal jeweils drei bei den Spielern. Dort können laufende, nicht passende Karten zwischengeparkt werden.

Der eigentliche Spielablauf von Da Capo! gleicht dann der (hier zu mehreren gespielten) Patience, bekannter als Windows–Spielchen „Solitaire“. Der Spieler an der Reihe muss versuchen seine Karten passend in die Mitte zu legen und kann dabei alle offen liegenden obersten Karten eines eigenen Stapels oder seine Handkarten verwenden. Die Karten müssen dabei aufsteigend von 1-10 angelegt werden.

Sollte es kombinatorisch sinnvoll erscheinen, kann ein Spieler gar eine Karte vom Stapel eines Mitspielers „klauen“ und anlegen, was aber nur Sinn macht wenn sie ihn auch selbst weiter bringt. Gewonnen hat nämlich derjenige, der seine 20 Karten als erster in der Mitte abgelegt hat.

Forums-Rezensionen

In unserem Forum findest Du über 45.000 Diskussionen. Durchsuche die Beiträge nach Rezensionen und Diskussionen zu Da Capo!.

Video-Rezension

Da Capo! Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Amigo, 2014
Da Capo! Bild 1Da Capo! Bild 2

Da Capo! Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Da Capo! diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Da Capo! hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Das Fundament der Ewigkeit
Gitterrätsel
Kleine Helden - Schurken & Halunken
Notre Dame: Jubiläumsausgabe