DrachenherzFoto: Franckh-Kosmos Verlag, 2014

Drachenherz

Bei Drachenherz sammeln die Spieler Siegpunkte. Dazu spielen sie in der Regel Karten aus, die wiederum bestimmte Aktionen auslösen.

Bewertung

Drachenherz Durchschnitt: 3 von 5 (1 Bewertung)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: für 2 Personen
Alter: ab 8 Jahren
Dauer: 30 - 30 Minuten

Spieltyp

Genre: Kartenspiel, Sonstiges, Jeder gegen jeden
Thema: Fantasy, Fantasiewelten, Abenteuer und Fantasie, Märchenwesen und Fabelwesen

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Kosmos
Autor: Dorn, Rüdiger
Illustrator: Menzel, Michael

Erscheinungsjahr: 2010
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Anleitung herunterladen

Drachenherz: Spielanleitung herunterladen (PDF-Dokument). Zum Betrachten benötigst Du den kostenlosen Acrobat Reader.

Regelfragen

Drachenherz: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Drachenherz.

Video-Anleitung

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Drachenherz' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Helden und Drachen, Trolle und Zwerge - wer sie einsammelt oder verschifft, erhält Punkte.

Acht verschiedene Charaktere finden bei Drachenherz auf acht Ablageplätzen des Spielplans Platz. Reihum werden ein oder mehrere Karten des gleichen Typs ausgespielt und anschließend wieder auf fünf Handkarten ergänzt. Durch das Ablegen werden Aktionen ausgelöst, die meist das Sammeln von Siegpunkten zur Folge haben.

Schatztruhen und versteinerte Drachen gehören nicht dazu – die werden einfach abgelegt. Bei einer Prinzessin darf sich der Spieler jedoch wahlweise alle Truhen oder Drachen nehmen. Bei einem Troll dagegen alle bereits gestapelten Prinzessinnen! Und bei jedem zweiten Held darf entweder nach den Prinzessinnen oder den Trollen gegriffen werden. Drachenjägerinnen haben es nur auf die Feuerdrachen abgesehen, werden aber wie die Helden nach vollendeter Jagd unterhalb des Spielplans abgelegt –und gemeinsam bei jedem dritten Schiff abgeräumt abgeholt.

Nach der dritten Schiffsaktion – oder wenn ein Nachziehstapel zur Neige geht - endet Drachenherz. Es gewinnt, wer die meisten Siegpunkte sammeln konnte. Dabei gibt es auch noch drei Extrapunkte für den Besitzer der Drachenfigur, die immer gleich zu dem Spieler wandert, der eine Prinzessin ausspielt. (Und ganz nebenbei erlaubt diese Figur während des Spiels auch noch, eine zusätzliche Karte auf der Hand zu halten…)

Forums-Rezensionen

In unserem Forum findest Du über 45.000 Diskussionen. Durchsuche die Beiträge nach Rezensionen und Diskussionen zu Drachenherz.

Video-Rezension

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Drachenherz' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Da beide Spieler mit einem identischen Kartensatz loslegen, sind die Chancen theoretisch ausgeglichen. Entscheidend ist das situationsbedingt angemessene Ausspielen. Ein erster Zwerg bringt überhaupt nichts, ein zweiter ebenso wenig, und auch ein dritter ist sinnlos –aber mit dem vierten wird abgeräumt! Also lautet die Devise, Sammelreihen möglichst vollzumachen und dem Gegner möglichst keine Vorlagen zu geben.


Dieses Prinzip des Abwartens, Zurückhaltens der richtigen Karten und Ausspielens im richtigen Moment ist nicht ganz neu und fand auch schon bei Spielen wie Lost Cities und Schottentotten Verwendung. Und genauso spielt es sich auch: Angenehm, leicht und doch mit etwas Tiefgang. Wer derlei Spiele bereits im Überfluss besitzt, wird Drachenherz möglicherweise nicht die Beachtung schenken, die es eigentlich verdient. Thema und Grafik geben diesem Kartenspiel nämlich einen ganz eigenen Reiz.

Doch es gibt auch einen technischen Unterschied zu genannten vergleichbaren Spielen: Bei Drachenherz fehlt die Symmetrie, was es abwechslungsreicher und etwas interessanter macht. Die Ablagestapel sind nämlich nicht gleichwertig, sondern jede funktioniert auf ihre eigene Weise. Zudem sind die Karten unterschiedlich wertvoll und durch die Verkettung lassen sich auch Kombinationen planen. Wer beispielsweise einige Schiffe auf der Hand hat, kann möglicherweise relativ beruhigt Drachenjäger oder Helden ausspielen.

Fazit

Auch wenn der erste Eindruck „bekannt“ vorkommt, so offenbart Drachenherz etwas mehr Tiefgang und taktische Varianten, als andere Kartenspiele seiner Art. Zwar limitiert durch die verfügbaren Handkarten und das Verhalten des Gegenübers, jedoch gerade deshalb mit erstaunlich hoher Varianz und dauerhaftem Spielspaß. Ein Highlight für zwei Spieler, das mit wenig Regeln auskommt!

spielbox-Rezension

Die spielbox ist das auflagenstärkste Gesellschaftsspiele-Magazin weltweit. Die Redaktion hat Drachenherz in Ausgabe 5/10 rezensiert und umgerechnet mit 3 von 5 Sternen bewertet.

Interessierte können diese und andere Ausgaben im spielbox-Shop bestellen.
Drachenherz Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Franckh-Kosmos Verlag, 2014
Drachenherz Bild 1Drachenherz Bild 2Drachenherz Bild 3Drachenherz Bild 4

Drachenherz Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Drachenherz diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Drachenherz hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Acquire
Galaxy Ball
Crossboule
Iron Kingdoms: Die Unterstadt