Funkenschlag - Erweiterung China/KoreaFoto: Verlag

Funkenschlag - Erweiterung China/Korea

Funkenschlag - Erweiterung China/Korea beinhaltet einen Spielplan China und Korea und speziell für diese Erweiterung angepasste Regeln.

Bewertung

Funkenschlag - Erweiterung China/Korea Durchschnitt: 3 von 5 (1 Bewertung)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 6 Personen, besonders gut mit 4 Spielern
Alter: ab 12 Jahren
Dauer: 90 - 140 Minuten

Grundspiel:

Spieltyp

Genre: Brettspiel, Bietspiel, Jeder gegen jeden
Thema: Gegenwart, Asien, China, Wirtschaft, Industrie und Güterproduktion

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  2F-Spiele
Autor: Friese, Friedemann
Illustrator: Kalusky, Lars-Arne "Maura"

Erscheinungsjahr: 2008
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Regelfragen

Funkenschlag - Erweiterung China/Korea: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Funkenschlag - Erweiterung China/Korea.

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Funkenschlag - Erweiterung China/Korea' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Die Erweiterung Funkenschlag - Erweiterung China/Korea beinhaltet einen doppelseitigen Spielplan mit den Szenarien China und Korea sowie speziell für diese Regionen angepasste Regeln. Das Spielprinzip von Funkenschlag bleibt dasselbe.

 
Grundsätzlich verläuft Funkenschlag - Erweiterung China/Korea wie das Grundspiel, mit folgenden Ausnahmen:

Korea:
Es gibt zwei getrennte Rohstoffmärkte, wobei Uran ausschließlich im Süden erhältlich ist. In der Phase „Rohstoffe kaufen“ muss sich jeder Spieler für einen dieser beiden Märkte entscheiden und kann dann auch nur dort einkaufen.

China:
Nachdem der Rohstoffnachschub in den ersten beiden Phasen gleich bleibt, geht er in der dritten Phase sogar zurück und sorgt für Versorgungsengpässe bei den Spielern.

Bis zu elf bestimmte Kraftwerke nehmen nicht am Spiel teil, die Kraftwerke bis zur Nummer 30 liegen vorsortiert auf dem Kraftwerksstapel (Planwirtschaft!). In der Phase „Kraftwerke kaufen“ wird der Markt nicht zwischendurch aufgefüllt, d.h. es stehen bis zum Ende aller Käufe nur genau die Kraftwerke zur Verfügung, die bereits anfangs ausliegen. Nehmen mehr als zwei Spieler teil, steht immer nur ein Kraftwerk weniger zur Verfügung als Spieler vorhanden sind. In der Bauphase entfällt zudem die Verschrottungsregel.

Forums-Rezensionen

In unserem Forum findest Du über 45.000 Diskussionen. Durchsuche die Beiträge nach Rezensionen und Diskussionen zu Funkenschlag - Erweiterung China/Korea.

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Funkenschlag - Erweiterung China/Korea' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Korea bietet eigentlich gar nicht so viel Neues. Ein schmales Land und eben zwei Märkte. In vielen Fällen ist es eine einfache Rechnung, welcher Rohstoffmarkt gerade attraktiver, weil billiger ist. Dies ändert sich jedoch, sobald Kernkraftwerke ins Spiel kommen. Die betroffenen Betreiber müssen zwangsweise im Süden zuschlagen, wenn sie damit Strom erzeugen wollen. Führenden Spielern können an dieser Stelle besonders leicht die Preise kaputt gemacht werden, denn die Nachschubmengen der beiden Märkte sind entsprechend halbiert. Wer sich also auf das Wagnis Kernkraft einlässt, muss regelmäßig vorsorgen und aufpassen, dass der Schuss nicht nach hinten losgeht.

China ist dagegen deutlich statischer. Alle Märkte sind geregelt, es gibt weder bei Rohstoffen noch Kraftwerken Überraschungen. Dies wirkt zunächst ernüchternd, zeigt seinen ganz besonderen Reiz jedoch spätestens dann, wenn sich die ersten Anzeichen der Mangelversorgung breitmachen. Es müssen auch schlechte Kraftwerke gekauft und betrieben werden, und das zu teilweise horrenden Preisen –denn einer der Spieler geht letztlich sogar leer aus. Außerdem werden gegen Ende einer Partie auch noch die Rohstoffe knapp, was unter anderem der Tatsache geschuldet ist, dass schlechtere Kraftwerke eben mehr Rohstoffe benötigen.

Fazit
Funkenschlag-Spieler dürfen sich freuen: Die China-Korea-Erweiterung beinhaltet nicht nur zwei neue Karten –was für Vielspieler an sich ja schon interessant wäre-, sondern liefert auch neue Varianten, die das Spielgefühl deutlich verändern. Die Planwirtschaftsregeln des China-Szenarios ließen sich zwar zweifelsohne auch auf andere Karten übertragen, die passende Atmosphäre gibt’s aber nur hier. Für Funkenschlag-Spieler ein günstiger Pflicht-Kauf!

Funkenschlag - Erweiterung China/Korea Bild 1 Das China-Spielbrett (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Ludoversum
Funkenschlag - Erweiterung China/Korea Bild 1Funkenschlag - Erweiterung China/Korea Bild 2Funkenschlag - Erweiterung China/Korea Bild 3Funkenschlag - Erweiterung China/Korea Bild 4

Funkenschlag - Erweiterung China/Korea Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Funkenschlag - Erweiterung China/Korea diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Funkenschlag - Erweiterung China/Korea hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Knetivity
Zoll
Bakong
Finde die Tiere