Gold am OrinokoFoto: Ludoversum

Gold am Orinoko

Gold am Orinoko ist eine Schatzjagd im südamerikanischen Urwald Dabei müssen die Spieler den reißenden Fluss überqueren, indem sie über Baumstämme hüpfen, die den Orinoko entlang treiben.

Bewertung

Gold am Orinoko Durchschnitt: 3 von 5 (1 Bewertung)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 4 Personen
Alter: ab 7 Jahren
Dauer: 20 - 20 Minuten

Auszeichnungen:
Kinderspiel des Jahres: Nominierungsliste 2013

Spieltyp

Genre: Sonstiges, Laufspiel, Jeder gegen jeden
Thema: Wasser, Gegenwart, Südamerika und Mittelamerika, Abenteuer und Fantasie

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Haba-Habermaaß GmbH
Autor: Weber, Bernhard
Illustrator: Menzel, Michael

Erscheinungsjahr: 2013
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Anleitung herunterladen

Gold am Orinoko: Spielanleitung herunterladen (PDF-Dokument). Zum Betrachten benötigst Du den kostenlosen Acrobat Reader.

Regelfragen

Gold am Orinoko: Du hast Fragen zu der Anleitung oder den Regeln? In unserem Forum findest Du Antworten auf über 10.000 Regelfragen. Durchsuche die Beiträge nach Gold am Orinoko.

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Gold am Orinoko' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Bei dieser Schatzjagd im südamerikanischen Urwald müssen die Spieler den reißenden Fluss überqueren, indem sie über Baumstämme laufen, die den Orinoko entlang treiben.

Auf der einen Seite des Orinokos befinden sich die Basislager der Expeditionen, zu denen pro Spieler zwei Figuren gehören. Auf der anderen Seite liegen 18 Goldschätze herum, fein säuberlich am Flussufer aufgereiht und abwechselnd offen oder verdeckt. Sie sind zwei, drei oder gar vier Siegpunkte wert.

Zwei Würfel bestimmen bei Gold am Orinoko die Zugweite einer Figur sowie die Anzahl der Wasserfelder, die einer der fünf Baumstämme weitertreiben muss. Dabei gilt, dass die Spieler Baumstämme nicht über das Flussende hinausschieben dürfen.  Die Reihenfolge bestimmt allerdings der Spieler, der bei seiner (niemals diagonalen) Bewegung andere Figuren überspringen kann. Wird ein Schatz erreicht, wandert der Schatzjäger zurück ins Basislager und die Goldmünze in den Vorrat des Spielers. Sobald alle noch erreichbaren Schätze gehoben sind, gewinnt der Abenteurer Gold am Orinoko, der die insgesamt die wertvollsten Entdeckungen gemacht hat.

Das Spiel fordert von den Kindern somit sowohl taktische Entscheidungen. Sie benötigen aber auch etwas Glück, dass die gerade benötigten Würfelaugen fallen.

Forums-Rezensionen

In unserem Forum findest Du über 45.000 Diskussionen. Durchsuche die Beiträge nach Rezensionen und Diskussionen zu Gold am Orinoko.

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Gold am Orinoko' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Gold am Orinoko bietet mehr taktische Möglichkeiten, als es zunächst den Anschein hat. Je nachdem welcher Stamm bewegt wird, dient er der eigenen Fortbewegung (um einen Weg zu schaffen oder eine eigene Figur zu schieben), oder um einen Mitspieler zu blockieren. Ein beliebtes Mittel ist auch, den letzten Stamm an wertvollen Schätzen vorbei schwimmen zu lassen, wenn dieser durch eine eigene Figur nicht erreicht werden kann. Eine zweite wichtige Überlegung besteht in der Optimierung der eigenen Fortbewegung, da übersprungene Felder nicht mitgezählt werden und mit einem guten Wurf ungeahnte Zugweiten erreicht werden können. Es lohnt sich auch, sich auf 4er Schätze zu konzentrieren (und dabei gegebenenfalls Schritte verfallen zu lassen) und die 2er links liegen zu lassen. Dabei ist stets zu berücksichtigen, dass eine zweite Figur pro Team zur Verfügung steht, die zusätzliches Taktieren ermöglicht -im Falle ihres Einsatzes aber auch der Konkurrenz helfen kann.

In Anbetracht dieser vielen Möglichkeiten ist die Altersangabe (ab 7) absolut realistisch, denn jüngere Spieler können die erforderlichen Entscheidungen noch nicht abschätzen. Sollten dennoch einmal Sechsjährige mitspielen, sind Modifikationen notwendig. Beispielsweise indem sämtliche Schätze für Erwachsene einfach einen Punkt wertloser sind.

Fazit
Diese spannende Schatzjagd glänzt mit nur wenigen Regeln und vielen taktischen Tricks. Sie ist für ältere Kinder genauso empfehlenswert, wie für reine Erwachsenenrunden, die sich mal ein eher lockeres Laufspiel wünschen.

spielbox-Rezension

Die spielbox ist das auflagenstärkste Gesellschaftsspiele-Magazin weltweit. Die Redaktion hat Gold am Orinoko in Ausgabe 5/13 rezensiert.

Interessierte können diese und andere Ausgaben im spielbox-Shop bestellen.
Gold am Orinoko Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Habermaaß, 2014
Gold am Orinoko Bild 1Gold am Orinoko Bild 2Gold am Orinoko Bild 3Gold am Orinoko Bild 4Gold am Orinoko Bild 5

Gold am Orinoko Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Gold am Orinoko diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Gold am Orinoko hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Die Alchemisten
Tetris Link
Small World: River World
Baobab