ZoowabooFoto: Pegasus Spiele, 2015

Zoowaboo

Dieses Spiel ist eine Neuauflage von Zoowaboo, das erstmals 2009 erschien. Wie gewohnt müssen Kinder schätzen, wie viele Tiere liegend in ein Floß passen, und dann beweisen, dass sie mit ihrer Vermutung richtig liegen.

Bewertung

Zoowaboo Durchschnitt: 2.5 von 5 (2 Bewertungen)
Du hast noch keine Bewertung abgegeben!

Auf einen Blick

Spieler: 2 - 4 Personen
Alter: ab 5 Jahren
Dauer: 20 - 30 Minuten

Auszeichnungen:
Kinderspiel des Jahres: Nominierungsliste 2009

Spieltyp

Genre: Sonstiges, Wettspiel, Jeder gegen jeden
Thema: Tiere, Gegenwart, Tier

Spielgefühl

Einstieg:
schneller Start
ewige Erläuterungen
Komplexität:
super simpel
kolossal knifflig
Interaktion:
jeder für sich
alle zusammen
Zufall:
glattes Glück
pure Planung

Sonstige Informationen

Verlag:  Pegasus Spiele
Autor: Rossi, Carlo A.
Illustrator: Pätzke, Anne

Erscheinungsjahr: 2015
Sprache: Anleitung und Spielmaterial in Deutsch

Weitere Auflagen

Zoowaboo

Zoowaboo
Jahr: 2009
Land:   DE
Verlag: Selecta Spielzeug

Anleitung herunterladen

Zoowaboo: Spielanleitung herunterladen (PDF-Dokument). Zum Betrachten benötigst Du den kostenlosen Acrobat Reader.

Kurzanleitung

Diese Kurzanleitung zu 'Zoowaboo' stammt von unserem Partner Ludoversum. Wir konzentrieren uns im Text auf wichtige Mechanismen des Spiels und ignorieren absichtlich Details und Sonderregeln.

Hinweis: Dieser Text beschreibt ab dem folgenden Absatz die alte Version des Spiels, genauer gesagt die Erstauflage aus dem Jahr 2009. Sobald wir mehr über die neue Version von Zoowaboon wissen, aktualisieren wir den kompletten Text.

Zoowaboo ist vielleicht nicht unbedingt ein sprechender Name für ein Kinderspiel. Aber ein treffender, denn das Durcheinander der Tiere, die unbedingt alle auf das Floß wollen, lässt sich gar nicht anders beschreiben. Dabei kommt es vor allem auf das Augenmaß an - und ein wenig Fingerspitzengeschick.

Zehn Tiere versammeln sich um ein Floß. Dieses besteht aus einer dicken Pappschablone mit einem großen floßförmigen Loch in der Mitte. Die Frage ist nun: Passen die Tiere alle hinein?

Jeder Spieler beantwortet diese Frage bei Zoowaboo  geheim mit seinem "Ja"- oder "Nein"-Marker. Sind alle überzeugt, dass da noch Platz ist, kommt ein weiteres Tier hinzu und die Frage wird erneut gestellt. Erst wenn unterschiedliche Meinungen vertreten sind, setzt der Run auf das Schiffchen ein: Wer immer noch glaubt die Tiere alle unterkriegen zu können, darf innerhalb der durch eine Sanduhr vorgegebenen Zeit versuchen, diese irgendwie nebeneinander in das Floß zu stopfen.

Gelingt dies, gibt es dafür Punkte. Wenn nicht, profitieren die Skeptiker. Danach beginnt das ganze von vorn, insgesamt werden sechs Runden gespielt. Die Anzahl der zu vergebenen Punkte entspricht dabei immer der jeweiligen Runde. Es gewinnt, wer am Ende die meisten Punkte sammeln konnte.

spielbox-Rezension

Die spielbox ist das auflagenstärkste Gesellschaftsspiele-Magazin weltweit. Die Redaktion hat Zoowaboo in Ausgabe 1/09 rezensiert.

Interessierte können diese und andere Ausgaben im spielbox-Shop bestellen.

Blogbeiträge

Ludokids (Rezension), Spieleschweinchen (Regelerlärung)

Text-Rezension

Diese Rezension zu 'Zoowaboo' kommt von unserem Partner Ludoversum. Bald zeigen wir auch wieder an, welcher Autor sie verfasst hat.

Hinweis: Dieser Text beschreibt ab dem folgenden Absatz die alte Version des Spiels, genauer gesagt die Erstauflage aus dem Jahr 2009. Sobald wir mehr über die neue Version von Zoowaboon wissen, aktualisieren wir den kompletten Text.

Es dauert schon einige Partien, bis ein einigermaßen stimmiges Augenmaß antrainiert wurde - manch einer schafft's nie. Es ist wirklich erstaunlich, wie viele Viecher sich eng aneinander gedrängt auf so kleinem Platz unterbringen lassen. Ob klobige Elefanten oder putzige Hasen - irgendwie geht immer was. Und wenn nicht, dann muss hier oder da halt ein wenig gedrückt und verschoben werden.

Das hervorragende Material sorgt dafür, dass das Spielen mit den Proportionen dauerhaft Freude bereitet. Die kleinen Holztierchen lassen sich prima in Form und Farbe voneinander unterscheiden, ineinander verketten und sind letztlich der Grund dafür, weshalb ein aktives Mitspielen gefördert wird. "Aktiv" meint: Immer "ja" sagen (naja, fast immer) und möglichst häufig die Tiere auf das Floß sortieren. Zugucken ist doof, Nein-Sager sind Verlierer.

Mit den mitgelieferten verschiedenen Schablonen wird zudem garantiert, dass keine Langeweile aufkommt. Stauraum und Ladung variieren somit ständig - das freut nicht nur Optimierer.

Fazit
Zoowaboo ist ein herrlicher Spaß, der sogar in reinen Erwachsenenrunden gut ankommt und sich für jede Besetzung eignet. Ein auszeichnungswürdiges Spiel, das einiges an Augenmaß und Koordination abverlangt.

Zoowaboo Bild 1 (zum Vergrößern aufs Bild klicken)
Foto: Pegasus Spiele, 2015
Zoowaboo Bild 1Zoowaboo Bild 2Zoowaboo Bild 3Zoowaboo Bild 4Zoowaboo Bild 5

Dir gefällt Zoowaboo? Bei unseren verschiedenen Partnern findest Du das Spiel, soweit verfügbar, zum Kauf. Klicke einfach auf das Logo des Partners und Du gelangst direkt zum Angebot. Dies ist ein kostenfreier Service für Dich. Die Bestellung bei unseren Partnern beinhaltet für Dich keine Mehrkosten.
Kaufe Deine Lieblingstitel und spiele los was das Zeug hält!

23,39 € bei SpieleOffensive
Zoowaboo23.39Verfügbar

Zoowaboo Kommentare

Hier kannst Du mit anderen spielen.de-Nutzern über das Spiel Zoowaboo diskutieren, Freunde finden, Tipps und Tricks zum Spiel austauschen oder generell über Brettspiele und Alle Brettspiele sprechen. Bitte halte Dich an die Regeln und denke immer daran, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt - also bitte nicht beleidigend werden!

Bisher wurden von spielen.de-Nutzern 0 Kommentare zu Zoowaboo hinterlassen.

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, musst Du Dich anmelden bzw. eingeloggt sein!

Partner:
Spielbox

Spiel doch!SpieLama-Logo

Mehr Informationen zu Bewertungen, dem Spielgefühl und Brettspielen in unserer Datenbank findet ihr in unseren Antworten auf häufige Fragen (FAQ).

Zufällige Brettspiele

Schokoly
Alapo
Aqua Romana
Pula